Klassisch, fetzig oder burlesk: die vhs hat für jeden etwas

Fitness für Leib und Seele

+
Burlesque-Star Topsy Curvy alias Christina Morris zeigt, wie Tanz zur Verführung wird. 

Egal wann, wie und wo: Singen und Tanzen sind Lebensfreude pur. Und gemeinsam macht’s noch mehr Spaß. Bei der Volkshochschule im Norden des Landkreises München gibt es jede Menge Möglichkeiten, dieser Freude zu frönen. Für jeden Geschmack ist was dabei. Wie wär’s damit, gemeinsam mit anderen einen rhythmisch vielschichtigen Klangteppich zu weben?

Der Kurs „Offenes Circle Singing“ in Unterschleißheim macht’s möglich. Bei dieser unkonventionellen Form des gemeinsamen Singens kann jeder mitmachen. Am 20. und 27. Februar jeweils von 19 bis 20.30 Uhr werden dabei aus Endlosschleifen kleiner Melodien und Improvisationen musikalische Abenteuer. Wer sich gern zu Musik bewegt, findet in Unterschleißheim und Ismaning den passenden Kurs: In Unterschleißheim beginnen am 20. Februar gleich zwei für Flamenco. Viermal mittwochs wird dort von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr zu „Sevillanas 1. Strophe“, ein dem Menuett ähnlicher Volkstanz eingeübt.

In der Stunde drauf steht an 15 Mittwochabenden mit „Fandango“ ein Flamenco-Klassiker auf dem Programm. Tanz und Fitness lassen sich beim „Modern Belly-Dance“ zu orientalischer Popmusik und lateinamerikanischen Rhythmen im Bauchtanz verbinden: ab Montag, 18. Februar zehnmal von 19 bis 20.30 Uhr. Zu Salsa, Merengue, Reggaeton, Bachata, Rumba und internationaler Popmusik wird beginnend am 12. März jeweils dienstags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr „Salsa Fitness“ betrieben. Und noch ein Tipp für „Hochzeitsplaner“: Wer sich heuer das Ja-Wort geben oder dabei sein will, wenn andere heiraten, kann im Hochzeitskurs der vhs am 5. und 12. Mai von elf bis 12.30 Uhr üben, sich sicher übers Parkett zu bewegen. 

Weiter geht’s in Ismaning: Dort gibt’s bei der vhs Tanzkurse für klein und groß. Sechs- bis Achtjährige können ab 20. Februar 15 Mal jeweils von 14 bis 15 Uhr die ersten Ballett-Schritte üben. Zwölf- bis 15jährige mit Vorkenntnissen sind an denselben Tagen anschließend von 16 bis 17 Uhr dran. Und für Fortgeschrittene ab 14 Jahren steht von 17 Uhr 30 bis 18 Uhr 45 ein Kurs mit Spitzentanz auf dem Programm. Zu 15 Mal Tanz-Fitness Workout mit „Zumba“ für Anfänger und jung gebliebene Ältere lädt die vhs ab 19. Februar jeweils von 18 Uhr 55 bis 19 Uhr 55 nach Ismaning ein. Ab 24. Februar sind bei „Zumba Kids“ an 15 Sonntagen jeweils von 16 bis 16 Uhr 50 Fünf- bis Neunjährige dran. Wer sich mal zu langsamer, mal zu fetziger Musik bewegen und austoben will, ist beim „Line Dance“ am 2., 16. und 30. März jeweils von 10 Uhr 30 bis 12 Uhr richtig. 

Das ist auch was für Singles, denn „Line Dance“ wird frei getanzt. Auf Jugendliche ab 16 und junge Erwachsene wartet viel Spaß im „Dance Club“. In der Ismaninger vhs ist er fast schon eine Institution. Ab 10. März wird dort immer von 18 bis 19 Uhr 30 nach einem Warm Up mit Stretching, Kraft- und Technikübungen zu verschiedenen Stilrichtungen von Modern Jazz bis hin zu Funk getanzt. Wer’s lieber klassisch mag: Ab 13. März können Paare im „Goldstufe“-Kurs bei Walzer, Foxtrott, Tango, Cha Cha Cha, Rumba, Salsa, Boogie und Jive 15mal mittwochs immer von 19 Uhr 35 bis 20 Uhr 35 ihrer Tanzlust frönen. 

Neugierig auf „Burlesque“? Am 31. März weiht Topsy Curvy in die Kunst der tänzerischen Verführung ein. Von 10 Uhr 30 bis 13 Uhr 30 lehrt sie Teasen, Bumps, Grinds und Shimmys und verrät die Geheimnisse des Burlesque Walk.

Infos zu den jeweiligen Veranstaltungsorten, Gebühren, Anmeldung und mehr unter www.vhs-nord.de sowie und im gedruckten Programmheft.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Schleißheimer Bier auf Erfolgskurs
Schleißheimer Bier auf Erfolgskurs
BRK ist mittendrin statt nur dabei
BRK ist mittendrin statt nur dabei
Lohhofer Schwimmerinnen glänzen in allen Lagen
Lohhofer Schwimmerinnen glänzen in allen Lagen
Spektakel am Markt
Spektakel am Markt

Kommentare