Casting für Klimaschutz-Musical

Das Unterwasser-Epos

+
Sirene „Safira“ sucht noch nach Nebendarstellern. 

Der Niedergang von Garching ist vorprogrammiert. In nicht allzu ferner Zukunft ertrinkt die Stadt in Müll und Schutt. Wie das legendäre Atlantis versinkt das Kleinod im Münchner Norden im tiefen, blauen Ozean. Aber die Rettung naht. „Wellenreiter“ machen sich auf den Weg um das Schlimmste zu verhindern. Ein Stoff, wie eine Steilvorlage für den Förderverein „Blue Art“. Der hat sich voll und ganz der Mehrung von Kunst und Kultur verschrieben. Man geht die Sache zwar hoch professionell aber nicht von oben herab an. Deshalb hat man jetzt einen Aufruf an junge Schauspieltalente losgelassen. Es soll nämlich ein Casting für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geben, die an der Inszenierung des Naturschutzmusicals „Wellenreiter“ mitwirken wollen. Und zwar nicht bloß als Statisten oder in Nebenrollen. Sogar eine der Hauptrollen ist noch frei, in dem „Cinecal“-Projekt von „Blue Art“. Wer Ambitionen hat, der sollte sich auch trauen. Denn die Inszenierung von „Wellenreiter“ steht unter Begleitung und Beobachtung von renommierten Musikern und Theaterfachleuten. Gesucht werden unter anderem Darstellerinnen und Darsteller die als Seeleute, „Quallen“ oder Riffkinder die Bühne im Bürgerhaus unsicher machen. Das Casting findet noch im September statt, die Premiere ist dann für Oktober 2020 vorgesehen.

Der Garchinger Kulturverein „Blue Art“ sucht Darsteller für sein Stück „Wellenreiter“. Es handelt sich um ein von langer Hand vorbereitetes Projekt das gleichzeitig Musical und eine Mischung aus Kino und Theater - ein so genanntes CINECAL - sein soll. Die Vorbereitungen für die Premiere des Bühnenspektakels „Wellenreiter“ laufen auf Hochtouren. Die Geschichte „Wellenreiter“ handelt von einer Klimakatastrophe. Sie spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft. 

Die Welt. Ganz Garching versinkt im Ozean. Eingebettet von Müll und Schutt. Die perfekte Kulisse für eine Unterwasserarmee und ihren unerbittlichen „Kampf in der Tiefe“. Entsprechend abgefahren muss man sich die Inszenierung vorstellen, die von Videoprojektion und Lichtinstallationen begleitet ist. Generalprobe ist noch im September. Außerdem ist ein flankierender Videodreh im Januar 2020 vorgesehen. Professionelle Projektion zaubern einen echten Ozean auf die Bühne. Die Schauspieler können sprichwörtlich in das Wasser und die Wellen eintauchen. Zudem sind schnelle Ortswechsel wie im Film möglich. Und doch soll alles „live“ auf der Bühne stattfinden, die Schauspieler greifbar nah, der Schweiß echt sein. Und jetzt kommt‘s: Noch sind nicht alle Rollen besetzt. Die Chance für alle Schauspieler und junge Talente, die einmal auf den Brettern stehen wollen, die die Welt bedeuten. Für die Inszenierung im Garchinger Bürgerhaus im Oktober 2020 sucht „Blue Art“ noch Darsteller. Wer sein Glück versuchen möchte, kann sich die Casting-Termine schon einmal vormerken. 

Für Erwachsene geht es am 7. Oktober um 19.30 Uhr los mit Vorsprechen. Kinder ab acht Jahren erhalten dann einen Tag später, am 10. Oktober ab 16.30 Uhr Gelegenheit ihre Talent unter Beweis zu stellen. „Blue Art“ bietet jedem Darsteller die Möglichkeit, sich persönlich zu entfalten und vor einem großen Publikum aufzutreten. Die Vorbereitungen zur Uraufführung „coachen“ etwa der international bekannte Tenor Christian Bauer sowie der Künstler, Schauspieler, Regisseur und Musiker Martin Cambeis. Die Uraufführung des Musicals “Wellenreiter” von Christiane Gimkiewicz im Bürgerhaus findet dann im Oktober 2020 statt. Folgende Rollen sind noch nicht vergeben: Hauptrolle: Thierry: Fischer und Surfer, der in tiefer Verbundenheit mit dem Ozean steht. Spielalter 20 bis 40 Jahre, Tenor (Sologesang). Nebenrollen: „Chor der toten Seeleute“: Leben teilweise schon Jahrhunderte unter Wasser, sie sind „frisch“ von Sirenen entführt und Teil der Tiefseearmee (m/w, ab 18J, mit/ohne kurze Gesangssolos, Beteiligung an Kampfszenen). „Quallen“: Zarte heilige Wesen, Tanzerfahrung wünschenswert, keine Gesangsrolle (weiblich, ab 18 Jahre). „Riffkinder“: Quirlige Kinder der Sirenen (ab 8 Jahren) Statisten: „Meeresvolk“ (ab 18 Jahren) Voranmeldung für die Casting-Termine erwünscht. Infos bei info@blueart-ev.de.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Barocker Spaziergang
Barocker Spaziergang
Ein Gefühl von Dunkelheit
Ein Gefühl von Dunkelheit
Interkommunale Verbindung
Interkommunale Verbindung
Wärmenetz noch ausbaufähig
Wärmenetz noch ausbaufähig

Kommentare