Die Metamorphose in der Stadt

Die Verhandlungen sind beendet: Komplette Verwandlung der Ortsmitte

+
Leere Geschäfte so weit das Auge reicht: Das soll der Neubau ändern.

Das Stadtzentrum von Unterschleißheim wird sich in den nächsten Jahren dramatisch verändern. Die Pressestelle der Stadt Unterschleißheim spricht von einer „neuen Stadtmitte“. Denn das IAZ wird nach jahrelanger Hängepartie durch einen Neubau ersetzt und aus dem Postgebäude wird ein Gesundheitszentrum.

Unterschleißheim- Das Stadtzentrum von Unterschleißheim wird sich in den nächsten Jahren dramatisch verändern, und zeitweise wird es möglicherweise eine der größten Baustellen im Landkreis München. Die Tage des Einkaufszentrums IAZ sind bekanntermaßen gezählt, es wird durch einen Neubau ersetzt. Mit dieser Grundsatzentscheidung endet eine mehrjährige Hängepartie, die die Entwicklung der ganzen Stadt ziemlich gelähmt hat. 

Neubau wird die alten Hallen ersetzen

2014 noch sind Anstrengungen unternommen worden, das in die Jahre gekommene Einkaufszentrum praktisch neu zu erfinden, ein größeres Jubiläum ist noch gefeiert worden, aber das konnte alles nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass das 30 Jahre alte Gebäude ein Sanierungsfall geworden ist. Es ist doch tatsächlich saniert worden: So hatte man noch vor wenigen Jahren einiges in Verbesserungen beim Brandschutz investiert. Die Eigentümer, die Rock Capital, hatten sich dann aber doch daran gemacht, an die Planung eines Neubaus zu gehen. 

Das war aber nicht ganz einfach, denn die Geschäftsinhaber in diesem großen Objekt waren Eigentümer. Das Eigentumsrecht hat aber auch einen erheblichen Stellenwert, und niemand kann rechtlich gezwungen werden, zu verkaufen. So blieben nur lange und zähe Verhandlungen mit allen Eigentümern, und da gab es durchaus einige, die sich erstaunlich kampfeslustig zeigten. Weil das alles Privatbesitz ist hatte die Stadt praktisch keinen Einfluss auf die weitere Entwicklung. Sie hat derweil den Rathausplatz in ein wahres Schmuckstück verwandelt, mit einer ansprechenden Gestaltung, einem Wasserlauf, einer konsequent barrierefreien Wegeführung. 

Die Hoffnung, dass man beim IAZ nachziehen könnte, hat sich dann nicht bestätigt. Als dann auch noch der einzige Lebensmittel-Supermarkt im Keller des IAZ aufgab geriet die Stadt unter Druck, weil sie jetzt auch noch das Problem mit der örtlichen Nahversorgung für die Bevölkerung am Bein hatte. Jetzt gelingt offenbar der große Wurf: Erstens kommt der Neubau des IAZ, und zweitens wird das Postgebäude ebenfalls in die Planung einbezogen. Es grenzt an das IAZ unmittelbar an soll vorliegenden Planungen zufolge in ein Gesundheitszentrum verwandelt werden. 

Steven Ahlrep, Pressesprecher der Stadt Unterschleißheim, bestätigte auf Anfrage des Anzeigen-Forum: „Durch einen Eigentümer ist tatsächlich die Nutzung eines Gebäudes mit verschiedenen Gesundheitsangeboten vorgesehen. Über die Belegung der Flächen wird dann der Eigentümer selbst entscheiden. Derzeit wird für das gesamte Arial Baurecht geschaffen, die genaue Zuordnung der zukünftigen Flächen wird deshalb erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen können.“ 

Damit ist die Stadt einen gewaltigen Schritt weiter gekommen, auch wenn mit einer mehrjährigen Baustelle gerechnet werden muss. Den gewaltigen Komplex des IAZ abzureißen wird ohnehin noch einmal eine erhebliche Belastung für die gesamte Umgebung werden, aber diese ist unvermeidlich. Zwischenzeitlich konnte auch für den Supermarkt eine Ersatzlösung gefunden werden, die erst einmal bis zum Abriss gilt. Um die örtlichen Nahversorgung aufrechterhalten zu können soll dieser Supermarkt dann zwischenzeitlich in ein anderes Objekt, das die Stadt vermitteln möchte, umziehen können.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Live-Erlebnis: Leontchik-Quartett spielt Spitzen-Klassik
Live-Erlebnis: Leontchik-Quartett spielt Spitzen-Klassik
Endspurt beim Stadtradeln: Jetzt noch kräftig in die Pedale treten!
Endspurt beim Stadtradeln: Jetzt noch kräftig in die Pedale treten!

Kommentare