Doppelsieg gegen Vorwärts Sachsen Volleys Grimma und VCO Dresden

Volleyball: SV Lohhof ist Tabellenführer

+
Die Lohhoferinnen gewannen gegen die Vorwärts Sachsen Volleys Grimma und den VCO Dresden.

Der erste Spieltag der neuen Volleyballsaison hielt für den SV Lohhof gleich einen Doppelauswärtsspieltag parat. Gegner waren die Vorwärts Sachsen Volleys Grimma sowie der VCO Dresden. Beide Teams standen zum Abbruch der vergangenen Saison im März an der Tabellenspitze.

Unterschleißheim - Zunächst ging es nach Grimma ins Muldental. Dort konnten sich die Lohhoferinnen um die neue Trainerin Elena Kiesling in einem hochansehnlichen Spiel mit 1:3 verdient durchsetzen. Nach anfänglicher Nervosität im ersten Satz steigerte sich derSV Lohhof Volleyball jedoch und konnte aus einer zunehmend stabilen Annahme um Neukapitänin und Libera Sandra Baier das Spiel an sich ziehen. Spieltagskapitänin und Zuspielerin Stefanie John konnte dadurch ihre Angreifer variabel einsetzen. Auch die Feldabwehr stand mehr und mehr sicher, so dass die Gastgeberinnen aus Grimma sich immer mehr die Zähne ausbissen. Am Ende stand ein überraschender und verdienter 3:1-Erfolg für den SV Lohhof. 

Sieg gegen VCO Dresden

Am nächsten Tag empfing der VCO Dresden die Gäste von der Isar. Trotz der geringen Regenerationsphase nach dem Spiel vom Samstag starteten die Lohhoferinnen gut ins Spiel und machten dort weiter, wo sie am Tag zuvor aufgehört hatten. Nach einer 2:0 Satzführung für den SV Lohhof berappelten sich die jungen, großgewachsenen Talente aus Dresden jedoch und konnten den dritten Satz für sich entscheiden. Im vierten Durchgang zogen die Lohhoferinnen jedoch die Zügel wieder an und konnten mit dem 1:3-Erfolg den zweiten Sieg im zweiten Spiel verbuchen. 

Gute Ergebnisse: Trainerin Elena Kiesling ist stolz

Damit steht der SV Lohhof mit sechs Punkten an der Tabellenspitze. Trainerin Elena Kiesling zeigte sich nach dem Wochenende sehr angetan von ihren Schützlingen: „Ich habe meinen Mädels lediglich auf dem Weg mitgegeben, dass sie die Leistungen aus dem Training nun auf dem Spielfeld umsetzen sollen. Mit guter Teamarbeit und der Konzentration auf uns selbst konnten wir diese beiden Erfolge einfahren. Wir werden weiter hart an uns arbeiten, um diese Leistung in den kommenden Wochen zu bestätigen.“ Am kommenden Wochenende steht nun das erste Heimspiel in der FOS/BOS Unterschleißheim an. Um 16 Uhr ist am Sonntag der TV 05 Waldgirmes zu Gast in Lohhof. Dabei können sich die Lohhoferinnen erstmals wieder dem heimischen Publikum präsentieren. Aufgrund der steigenden Fallzahlen in und um München haben sich die Verantwortlichen jedoch für ein Spiel mit maximal 100 Zuschauern entschieden. Zusätzlich wird das Spiel live über sporttotal.tv gestreamt, so dass die Fans zu Hause auch mitfiebern können. Tickets für das Spiel können ab sofort unter martina.banse@svlohhof.de unter Angabe der Kontaktdaten reserviert werden.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare