Zwei Mützen auf dem Weg nach oben

Ulan & Bator, zwei Mützen auf dem Weg in den Kleinkunstolymp – und in die Seidl-Mühle Ismaning.

Zwei

Männer in Grau warten auf der Bühne wie das Publikum auf den Beginn der Veranstaltung. Plötzlich machen die beiden eine Entdeckung: kurioserweise und auch für Herren selbst nicht ganz nachvollziehbar finden sie in ihren Hosentaschen Mützen vor – Mützen, die die Träger zum Mittelpunkt eines für sämtliche Lachmuskeln gefährlichen, insgesamt sehr skurrilen Abends machen. Die Träger der beiden Mützen sind Ulan & Bator, Gewinner des „Passauer Scharfrichterbeils 2009“ und mit ihrem Programm „Wirrklichkeit“ am Freitag, 11 Februar, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Ismaninger Kulturzentrum „Seidl-Mühle“. Gänzlich ohne roten Faden wird das Publikum mit durch das irrwitzige Programm genommen, das sich jeden Abend anders präsentiert und neu (er)findet. Erfrischend anders sortieren sie bekannte Phrasen neu, stimmen Liedchen an, wagen sich in bis ins Detail ausgearbeitete Miniaturszenen, in denen unter anderem auch mal Schiller, Sophokles und Domian aufblitzen. Sie singen, spielen, moderieren, trommeln, tanzen und haben mit jedem Sprachspiel noch eine Überraschung parat. Karten für diesen von der SPD Ismaning veranstalteten Kabarettabend gibt es zum Preis von 15 Euro (ermäßigt zwölf Euro) bei Schreibwaren Betzler am Bahnhof, Telefon 089/968300 oder veranstaltungen@spd-ismaning.de

Auch interessant:

Kommentare