Seit Jahrzehnten mit dabei

Abschied: Birgit Grundner verlässt den MONAT - Freie/r Mitarbeiter/in gesucht

Birgit Grundner im Profil
+
Birgit Grundner legt ihr Amt nieder. Künftig schreibt sie nicht mehr für den MONAT.

Sie war das Gesicht des MONATS und überall in Neufahrn anzutreffen, wo es etwas zu berichten gab: Birgit Grundner. Nun verlässt die Diplom-Journalistin den MONAT.

Begonnen hat sie Birgit Grundner ihre journalistische Tätigkeit im Herbst 1984 mit einem Praktikum bei der Süddeutschen Zeitung. Damals spielte Grundner noch Tennis und wurde so auf der Anlage von den Brüdern Rudi und Paul Kannamüller angesprochen, ob sie nicht auch beim MONAT mitmachen möchte. Die beiden Brüder und Journalisten waren selbst im Redaktionsteam, dem gefühlt so gut wie alle Neufahrner JournalistInnen schon mal angehört hatten oder immer noch angehören. „Ich habe nicht lange nachdenken müssen und sofort zugesagt.

Der „Monat“ ist eine „Institution“, und ich war richtig stolz, dass ich mitmachen durfte“, so Birgit Grundner. „Früher fand mindestens einmal im Monat eine große Redaktionssitzung statt, bei der sich alle, damals ausschließlich ehrenamtlichen, MitarbeiterInnen mit den Herausgebern Maria und Georg Kratzer in deren Druckerei getroffen haben. Wir haben oft bis in die Nacht über Themen diskutiert und unsere Texte gegenseitig redigiert. Dabei habe ich von den erfahreneren KollegInnen unheimlich viel über den Journalismus – und über Neufahrn - gelernt“.

Birgit Grundner bleibt für den BR24 weiterhin auf Twitter aktiv

Über die Jahre ist das Redaktionsteam geschrumpft – und am Ende ist nur noch Grundner als freie Mitarbeiterin übrig geblieben. „Ich habe vier Bürgermeister „miterlebt“ und hab (fast) immer viel Spaß daran gehabt, meinen Heimatort auch journalistisch durch die Jahrzehnte zu begleiten. Es hat sich mir die wunderbare Möglichkeit geboten, mich mit ganz vielen Menschen und Themen besonders intensiv zu beschäftigen“, erklärt die Diplom-Journalistin. Den Monat wie auch die Tätigkeit für die Süddeutsche Zeitung kann sie mit ihrem Hauptberuf als Korrespondentin des Bayerischen Rundfunks nun aber nicht länger vereinbaren Denn auch für den BR arbeitet sie seit gut 30 Jahren und ist mittlerweile in einer Festanstellung tätig. „Nachdem ich dort für München und das Umland zuständig bin, werde ich aber in dieser Funktion sicher mal über „mein“ Neufahrn berichten“, verspricht Birgit Grundner.

MONAT: Freie/r Mitarbeiter/in gesucht

Das Team des MONATS bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und sucht in diesem Zusammenhang nach einem/r Freien Mitarbeiter/in. Interessenten können sich gerne bei bernd.wagner@anzeigen-forum.de melden. 

Auch interessant:

Kommentare