Monatsjubiläum

Wer war Jo-Mihaly?

Unser Bild zeigt die Originalseiten aus einem MONAT von 1971.

Für das 50 Jahr Jubiläum des Monats wurden die Archive eifrig durchforstet. Die wichtigsten Highlights zeigen  wir hier!

Den Anfang  unseres Jubiläumsmonats widmen wir Jo-Mihaly Steckel, geboren 1902 als Elfriede Alice Kuhr, Mitbegründerin des Monats und Namenspatronin der Mittelschule Neufahrn. 1971- also zwei Jahre nach Monatsgründung- verließ sie das Monat-Team, da sie sich mehr ihrer schriftstellerischen Arbeit widmen wollte und von Neufahrn wegzog. In Neufahrn selbst lebte sie während der 70-iger Jahre. 

Der Name "Jo-Mihaly" ist übrigens ein von Zigeunern übernommenen Künstlername, den die studierte Tänzerin bei Auftritten in Zirkussen oder Varietés, und später auch in Soloauftritten, verwendete. Diese Zeit prägte sie maßgeblich, in der Weimarer Republik führte sie sogar selbst ein Vagantenleben bis sie 1933 mit ihrem Mann in die Schweiz emigrierte. Im Zürcher Exil beteiligte sie sich maßgeblich am antifaschistischen Widerstand und übernahm wichtige kulturpolitische und organisatorische Aufgaben für die KPD. 

Von 1934-45 leitete sie die Zürcher Agitpropgruppe „Neuer Chor“, mit der sie Tourneen unternahm, verfasste illegale Flugschriften und arbeitete aktiv in der Bewegung „Freies Deutschland“. Ab 1949 arbeitete sie als freie Schriftstellerin in Ascona; sie schrieb Romane, Erzählungen, Gedichte und Jugendbücher. 

Sie hat für ihre Werte gelebt : gegenseitigen Respekt, Zivilcourage, Mitmenschlichkeit, der Mut für die eigene Überzeugung einzustehen, Solidarität mit Menschen in Not, aber auch Kreativität, Vielseitigkeit und immer wieder der Wille eigene Talente zu entwickeln. Wir sind stolz, dass wir eine solch prägende Persönlichkeit für unser "kleines" Ortsblatt gewinnen konnten. Sie hat den Monat selbst von Ascona aus unterstützt und sich neben journalistischen Texten um die Reihe "Fremder kommst du nach Neufahrn" gekümmert. Diese Serie erschien über einen Zeitraum im Monat und sollte den Ort Neufahrn in verschiedenen Aspekten beleuchten. Die Gesamtfassung dieser Serie gab es sogar als Buch zu kaufen.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare