Alarm für die Feuerwehren Neufahrn und Mintraching

Mülltonnenbrand in der Sepp-Manger-Straße

In der Sepp-Manger-Straße kam es zu einem Kellerbrand. 

In einem großen Wohnkomplex in der Sepp-Manger-Strasse in Neufahrn hatte ein Anwohner leichten Brandgeruch bemerkt und richtigerweise sofort die Feuerwehr alarmiert.

Neufahrn- Nach einer ersten Erkundung stellte sich heraus, dass im Keller des Wohnhauses 2 große Müllcontainer brannten. Während der Rettungsdienst sich für die Versorgung von eventuellen Verletzten vorbereitete übernahmen die beiden Feuerwehren aus Neufahrn und Mintraching die Löscharbeiten, die Unterstützung der Polizei bei der Evakuierung der Hausbewohner, den Aufbau einer permanenten Löschwasserversorgung aus dem Hydranten-System, die Absicherung der Einsatzstelle sowie in Absprache mit der Polizei zeitweise die Verkehrsregelung. 

Schnell konnte das doch recht heftige Feuer in dem verhältnismäßig beengten Kellerraum unter Kontrolle gebracht und schließlich komplett gelöscht werden, wodurch ein Übergreifen auf andere Teile des Wohnkomplexes verhindert werden konnte. Inwieweit eine fahrlässige Entsorgung von beispielsweise heißem Müll oder eventuell auch Vorsatz Ursache des Feuers waren müssen die polizeilichen Ermittlungen klären. 

Zusammen mit der Feuerwehr Mintraching waren acht Feuerwehr-Fahrzeuge und über 30 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz. Zahlreiche Fahrzeuge und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie Kreisbrandmeister und Kreisbrandinspektor komplettierten die gesammelte Man- und Woman-Power. Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die angrenzenden Straßen wurden wieder für den Straßenverkehr freigegeben und die glücklicherweise allesamt unverletzten Bewohner konnten in ihren Wohnkomplex zurückkehren. 

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare