Brand an der Mittelschule

Brand im Freien

+

Wieder ist es in Neufahrn zu einem ungeklärten Feuer gekommen. Innerhalb von wenigen Monaten brannte zweimal die Toilettenhäuschen am Mühlsee - nun hat es die Jo-Mihaly-Mittelschule in Neufahrn erwischt.

In der Nacht zum Sonntag ging weit nach Mitternacht die Meldung eines aufmerksamen Neufahrner Bürgers über ein Feuer an der Schule bei der integrierten Rettungsleitstelle in Erding ein, die eine Minute später um 1.20 Uhr die Feuerwehr Neufahrn alarmierte. Drei Feuerwehrfrauen und neun Feuerwehrmänner eilten sofort zum Einsatz. An der Rückseite der Schule stand unter einer Überdachung ein großer Papiercontainer in Brand und die Flammen drohten gerade auf das Schulgebäude überzugreifen. 

Unter der Führung von Sven Willecke, einem der Gruppenführer der Wehr, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich ganz gelöscht werden. Der Einsatzleiter Kommandant Reinhold Kratzl bezifferte den Sachschaden auf 5000 bis 10000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Neben Brandstiftung kommt auch ein technischer Defekt in der elektrischen Deckenverkabelung in Betracht. "Die Ermittlung der Brandursache ist und bleibt Aufgabe professioneller Brandermittler der Polizei", so Feuerwehr-Pressesprecher Jens-Peter Lentrodt.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare