1. meine-anzeigenzeitung
  2. Der Monat

Neufahrn: Erstes Frühlingsfest in der Gemeinde - Trotz trüben Wetters gute Stimmung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Gestern fand auf dem Marktplatz Neufahrn das erste Frühlingsfest der Gemeinde statt. Das trübe Wetter konnte die Stimmung nicht kippen. Viele Bürger flanierten über das Fest, unterhielten sich, genossen einen Snack oder lauschten der Blasmusik von der Schotterblosn oder den Alphornbläsern. Auch die Narrhalla Heidechia stattete dem Fest einen Besuch ab. Welche Eindrücke die Redaktion mitgenommen hat, erfahrt Ihr in dieser Fotostrecke.

Die kleinen Besucher wollten hoch hinaus! Wie auch bei der beliebten Maidult konnten auf den Trampolinen zahlreiche Saltos geübt werden.
1 / 12Die kleinen Besucher wollten hoch hinaus! Wie auch bei der beliebten Maidult konnten auf den Trampolinen zahlreiche Salti geübt werden. © Hepting
Wer hüpfen wollte, musste sich zeitweise gedulden. Denn eine Schlange bei den Trampolinen gab es fast immer!
2 / 12Wer hüpfen wollte, musste sich zeitweise gedulden. Denn eine Schlange bei den Trampolinen gab es fast immer! © Hepting
Die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn war ein beliebter Anhaltspunkt. Hier wurden die Bürger mit Snacks und Getränken versorgt.
3 / 12Die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn war ein beliebter Anhaltspunkt. Hier wurden die Bürger mit Snacks und Getränken versorgt. © Hepting
Auch für die tierischen Besucher war etwas dabei: Am Stand des Tierschutzvereins Freising gab es Produkte per Spende zu erwerben.
4 / 12Auch für die tierischen Besucher war etwas dabei: Am Stand des Tierschutzvereins Freising gab es Produkte per Spende zu erwerben. © Hepting
Jedes Buch nur einen Euro: Der Bücherflohmarkt in der Gemeindebücherei wurde gut besucht.
5 / 12Jedes Buch nur einen Euro: Der Bücherflohmarkt in der Gemeindebücherei wurde gut besucht. © Hepting
Und zwar so gut, dass sich vor der Bücherei zwischenzeitlich eine Schlange gebildet hat.
6 / 12Und zwar so gut, dass sich vor der Bücherei zwischenzeitlich eine Schlange gebildet hat. © Hepting
Die Spannung steigt: Kurz vor dem Auftritt der Narrhalla Heidechia bildete sich eine große Menschentraube vor der Bühne.
7 / 12Die Spannung steigt: Kurz vor dem Auftritt der Narrhalla Heidechia bildete sich eine große Menschentraube vor der Bühne. © Hepting
Hier kommt die Heidechia: Um 15 Uhr holte die Narrhalla den Fasching auf dem Marktplatz nach.
8 / 12Hier kommt die Heidechia: Um 15 Uhr holte die Narrhalla den Fasching auf dem Marktplatz nach. © Hepting
Trotz der ausgefallenen Faschings-Saisons hat die Garde das Tanzen nicht verlernt.
9 / 12Trotz der ausgefallenen Faschings-Saisons hat die Garde das Tanzen nicht verlernt. © Hepting
Kostümwechsel: Die Narrhalla machte keine halben Sachen; stolze drei verschiedene Outfits konnten die Besucher bestaunen.
10 / 12Kostümwechsel: Die Narrhalla machte keine halben Sachen; stolze drei verschiedene Outfits konnten die Besucher bestaunen. © Hepting
Die bunten Kostüme der Narrhalla Heidechia erhellten das trübe Wetter.
11 / 12Outfit Nummer Drei: Am Ende gab es einen lauten Applaus. © Hepting
Zwischenzeitlich machte das Wetter nicht mit. Doch trotz des leichten Tröpfelns blieben die Bürger und bestaunten Kunsthandwerk, Honigprodukte oder ließen sich eine Raclette-Semmel schmecken. Die Weinprobe war ebenfalls sehr beliebt.
12 / 12Zwischenzeitlich machte das Wetter nicht mit. Doch trotz des leichten Tröpfelns blieben die Bürger und bestaunten Kunsthandwerk, Honigprodukte oder ließen sich eine Raclette-Semmel schmecken. Die Weinprobe war ebenfalls sehr beliebt. Fazit: Die Neufahrner freuten sich über ihr Fest am Marktplatz. © Hepting

Auch interessant

Kommentare