Jahresbaum aus der Region

Eine Gräfin am OMG

+
Das „Gräfin Goldach“ heißt die diesjährige´Frucht des OMG- Jahresbaums.Horst Berger, zweiter Vorsitzender des Gartenbauvereins, pflanzt diesen zusammmen mit Brigitte Hepting, Leitung Projektwerkstatt Schulgarten und Schuleiter Franz Vogl.

Das neue Schuljahr hat bereits begonnen. Passend dazu wurden die Schüler des Oskar-Maria-Graf-Gymnasiums Neufahrn wieder Teil der jährlichen Baumpflanzaktion.

Für jeden Jahrgang wird feierlich ein Obstbaum gepflanzt, der ähnlich wie die Schüler am OMG, Früchte tragen soll. In diesem Jahr ist es ein drei Jahre alter Apfelbaum der Sorte „Gräfin Goldach“. Die regionale Züchtung eignet sich auch für Allergiker, die den normalen Apfel nicht vertragen. Damit setzt die Schule wieder auf Heimat- und Naturverbundenheit.Auch Schulleiter Franz Vogl zeigt sich zufrieden über die positive Entwicklung des Schulgartens. „Gefühl für die Natur kann man nur bekommen, wenn man sie erlebt. Das wollen wir unseren Schülern mit dem Projekt Schulgarten vermitteln.“ 

In einer feierlichen Prozession pflanzte er daher mit der Schulgarten-Projektleiterin Brigitte Hepting und dem zweiten Vorstand des Gartenbauvereins Horst Berger den neuen Sprössling. Auf Grund von aktuellen Ereignissen wird aber darauf hingewiesen, dass alle Obstbäume auf dem Gelände des Oskar-Maria Graf-Gymnasiums Schuleigentum sind und dahe jegliche Mitnahme der Früchte Diebstahl ist. Damit in Zukunft Projekte, die die Verarbeitung der Ernte betreffen ohne große Verluste statt finden können, bittet die Schule erneut darum, das Abpflücken der Bäume sein zu lassen.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare