TSV Neufahrn: Abteilung Turnen

Hier kann jeder mitmachen

1 von 7
Seit 100 Jahren begeistert der TSV Neufahrn seine Miglieder. Zu sehen ist hier eine Damen Turnmannschaft von 1937. 
2 von 7
Diese gemischte Gruppe fand 1969 zusammen.
3 von 7
Noch ein Blick zurück: beim Gauturnfest 1989 trafen über 900 Kinder zusammen.
4 von 7
Jetzt wird es ernst: beim Volleyball-Turnier ist Konzentration angesagt.
5 von 7
Sport für jedes Alter: das Angebot beim TSV Neufahrn ist breit gefächert.
6 von 7
Die Nachwuchs-Handballer sind fleißig am trainieren.
7 von 7
Die aktuelle Vorstandschaft: 1.Reihe v.l. Thomas Gehrke, Birgit Bandle, Jochen Fink und 2.Reihe v.l. Herbert Mim, Christian Kallinger, Frank Bandle.

Der größte Verein Neufahrns feiert Jubiläum: 100 Jahre gibt es heuer den TSV. Mit 17 Abteilungen und 25 Sportarten garantiert der Verein für jeden das richtige Sportangebot.

Die Vereinsgründung erfolgte damals, laut der Grundungsversammung 1919, „zum Zwecke der Heranbildung der Jugend und Burschen zur körperlichen Ertüchtigung (…)“; zunächst wurde unter dem Namen TV aber nur geturnt. Denn: früher war die Turnstunde die Kinderstube für die spätere Ausübung anderer Sportarten. Im Turnen werden nämlich nicht nur Beweglichkeit, sondern Motorik, Koordination und Kraft ganzheitlich geschult.

Daher kann Turnen, neben dem Einstieg in den Sport im Kleinkinderalter, vom allgemeinen Breitensport bis hin zum Leistungssport, nahezu alle Möglichkeiten anbieten, bis ins hohe Alter aktiv zu sein. Auch auf professioneller Ebene sind die Turner sehr aktiv. So nehmen sie an Vereinsmeisterschaften, dem Gaukinderturnfest sowie dem Bayerischen Landesturnfest, Turnerjugend-Vierkampf, verschiedenen Gerätturn-Wettkämpfen und dem Turngruppen-Wettstreit (TGW) teil. Weitere Informationen über die verschiedenen Gruppen und Trainingszeiten gibt es unter www.tsv-neufahrn.de.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

„Mehr Glück als Können“
„Mehr Glück als Können“

Kommentare