Ferienlektüre für junge Leseratten

Die SPD verteilt wieder Wanderbücher

„Das Halten von Büchern in Regalen ist nicht artgerecht – Freiheit für unsere Bücher!“ist das Motto der Aktion.

Ob am See, am Hotelpool oder im Kinderzimmer: Für ein Neufahrner Wanderbuch findet sich immer ein gutes Plätzchen. In den Sommerferien entlässt die SPD Neufahrn wieder zehn Bücher in die Freiheit, diesmal ist ausschließlich Lesestoff für Kinder und Jugendliche unterwegs. Neufahrner, die mit offenen Augen durch die Gemeinde gehen, können „freigelassene“ Bücher finden, auf einer Bank, in einem Bushäuschen oder auf einer Treppe. Wer mag, darf dieses Buch mit nach Hause nehmen und lesen. Im Innenteil befindet sich ein Etikett, auf dem ein Kommentar zum Buch abgeben werden kann. Wer das Buch gelesen hat, sollte es wieder frei lassen. Die „Neufahrner Wanderbücher“ lehnen sich an das in bereits 132 Ländern etablierte Bookcrossing an, das im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde. Fast 12 Millionen Bücher wurden so schon „ausgewildert“.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare