Frische Software

Update lässt Sonos-Soundbars DTS-Filmton spielen

Audio-Update Sonos-Soundbars spielen DTS-Filmton
+
Nicht auf Filme beschränkt: Auch Games bringen teils den DTS-Filmton mit.

Wohnzimmer-Kino lebt auch vom Raumklang. Den gibt es aber nur dann zu hören, wenn ihn die Heimkino-Geräte auch richtig verstehen. Der Anbieter Sonos liefert nun ein Tonsystem nach.

Berlin - Sonos unterstützt auf seinen Soundbars ab sofort die Wiedergabe des Mehrkanal-Tonsystems DTS Digital Surround. Dieses Format hat seinen Platz nicht nur im Kino, sondern findet sich auch daheim zum Beispiel auf Blu-ray-DVDs oder bei Konsolenspielen.

Kleiner, aber feiner Hinweis in der Sonos-App: Unter „Aktuelle Wiedergabe“ sieht man gleich, ob ein bestimmtes Tonsystem wiedergegeben wird.

DTS decodieren können nunmehr die Netzwerk-Soundbars Arc, Beam (1. und 2. Generation), Playbar, Playbase sowie der Sonos-Verstärker Amp. Weitere Voraussetzung für DTS ist die neueste Version der gerade aktualisierten Sonos-S2-App, wie der Hersteller mitteilt. Ob gerade DTS-Sound läuft, sieht man unter „Aktuelle Wiedergabe“ in der App. Bis Jahresende will Sonos nach eigenen Angaben auch die 3D-Audio-Formate Dolby Atmos Music und Amazon Music Ultra HD unterstützen.

Beim Streamen von Musik lassen sich nach dem aktuellen Update die Klangeinstellungen, etwa für Bass und Höhen, schneller erreichen: In der iOS-App unter „Aktuelle Wiedergabe“ einfach auf den Lautstärkeregler tippen und dann „Einstellungen“ auf der rechten Seite wählen. In die Android-App soll der neue Shortcut in den kommenden Monaten ebenfalls einziehen. dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare