Laut aktueller Allensbach-Umfrage

Kritik an der GroKo? Viele Deutsche haben Vertrauen in politische Stabilität verloren

+
Der großen Koalition fehlt das Vertrauen der Bürger.

Das Grundvertrauen der Bürger in die deutsche Politik ist erschüttert. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine Umfrage des Allensbach-Instituts. 

  • „Politische Stabilität“ galt für die deutschen Bürger vor vier Jahren noch als eine Stärke Deutschlands. 
  • Laut der aktuellen Studie des Allensbach-Instituts ist dieses Vertrauen stark erschüttert. 
  • Hat die Merkel-Regierung versagt?

Berlin - Politische Stabilität gehört nach Einschätzung einer Mehrheit der Bevölkerung zu den Stärken Deutschlands. Allerdings ist das Grundvertrauen der Bürger bei weitem nicht mehr so hoch wie noch vor vier Jahren, wie eine am Mittwoch veröffentlichte repräsentative Untersuchung des Allensbach-Instituts im Auftrag der „FAZ“ zeigt.

Auf die Frage „Was ist Ihrer Meinung nach eine Stärke Deutschlands?“ nannten 57 Prozent der Befragten die „politische Stabilität“. Vier Jahre zuvor hatten noch 81 Prozent der Bürger diese Ansicht vertreten. Auch das politische System wird heute von weniger Menschen als Faktor der Stärke Deutschlands empfunden als 2015. Hier sank der Wert von 62 Prozent auf 51 Prozent.

Aktuelle Umfrage: Deutsche haben kein Vertrauen in politische Stabilität - Hat die GroKo versagt?

Ein Grund für das von den Meinungsforschern festgestellte gesunkene Vertrauen in die Handlungsfähigkeit von Staat und Regierung dürfte die von den Bürgern in einigen Parteien wahrgenommene Uneinigkeit sein. Laut Allensbach nahmen 64 Prozent der Befragten die SPD als „zerstritten“ wahr. Über die Unionsparteien sagten das 53 Prozent der Teilnehmer der Untersuchung. Für die AfD lag der Wert bei 26 Prozent. Die Linke, die Grünen und die FDP halten demnach nur wenige Menschen für zerstritten.

Klatsche für die GroKo: Laut aktueller Umfrage haben die Bürger kein Vertrauen in politische Stabilität

Die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, kommentierte die Ergebnisse der Umfrage mit den Worten: „Neuwahlen wären in einer solchen Lage das Gebot der Stunde, um dem Elend ein Ende zu bereiten. Aber diese Regierung ist zu nichts mehr fähig - nicht einmal mehr zum Koalitionsbruch.“ Allerdings stellten die Meinungsforscher bei ihrer Befragung auch fest, dass nur knapp ein Fünftel der Bürger mit Neuwahlen gute Chancen auf eine starke, handlungsfähige Regierung verbinden.

In einer aktuellen Umfrage wurde Angela Merkel vom ersten Platz als beliebteste Politikerin gestoßen - ausgerechnet von links.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Großbritannien-Wahl 2019: Klares Ergebnis - Johnson im Hoch, Labour fällt tief
Großbritannien-Wahl 2019: Klares Ergebnis - Johnson im Hoch, Labour fällt tief
Finale vor Großbritannien-Wahl: Johnson flieht vor Reporter in Kühlschrank - Pressesprecher flucht live im TV
Finale vor Großbritannien-Wahl: Johnson flieht vor Reporter in Kühlschrank - Pressesprecher flucht live im TV
USA wollen in letzter Sekunde noch die Putin-Pipeline stoppen - Deutschland als „Geisel Russlands“
USA wollen in letzter Sekunde noch die Putin-Pipeline stoppen - Deutschland als „Geisel Russlands“
Jersey City: Sechs Tote bei Schießerei - wohl gezielter Angriff - antisemitischer Hintergrund?
Jersey City: Sechs Tote bei Schießerei - wohl gezielter Angriff - antisemitischer Hintergrund?

Kommentare