Alle Fristen

Landtagswahl in Thüringen: Briefwahl-Unterlagen nicht abgeschickt? So wählen Sie trotzdem

+
Auch bei der Landtagswahl in Thüringen können Sie die Briefwahl nutzen.

Auch bei der Landtagswahl 2019 in Thüringen ist Briefwahl möglich - aber was passiert, wenn man die Unterlagen nicht rechtzeitig abschickt? So wählen Sie trotzdem!

Schon Wochen vor der eigentlichen Wahl kann man die Briefwahl durchführen. Kurz vor dem Stichtag wird es allerdings knapp: Experten empfehlen, die Briefwahl-Unterlagen spätestens drei Werktage vor der Wahl abzuschicken, um sicherzugehen, dass die Unterlagen auch wirklich ankommen.

Aber selbst wenn das nicht geschehen ist, gibt es noch Möglichkeiten zu wählen.

Fristen für die Briefwahl: Bis wann ist wählen per Post möglich?

Empfohlen wird, die Wahlunterlagen spätestens am dritten Werktag vor der Wahl in den Briefkasten zu werfen. So können Sie ganz sicher gehen, dass die Wahlpost rechtzeitig in der Gemeinde ankommt. Allerdings müssen die Wahlunterlagen nicht zwangsläufig per Post ihren Weg in das Wahllokal finden. 

Zu spät für Briefwahl: Wahlunterlagen selbst zustellen

In jeder Stadt oder Gemeinde gibt es eine Behörde, die bei der Landtagswahl in Thüringen für die Briefwahl zuständig ist. In den Briefwahl-Unterlagen finden Sie die Adresse des Briefkastens, in den Sie Ihre ausgefüllten Unterlagen einwerfen können. Falls Sie also die Frist verpasst haben, die Unterlagen postalisch zu versenden, können Sie die Wahlunterlagen ganz einfach selbst in den Briefkasten werfen. Bis spätestens um 18 Uhr am Wahlsonntag ist das möglich! Denn wichtig ist nur, dass Ihr Stimmzettel an der richtigen Stelle ankommt.

Video: Thüringen-Umfrage: Rot-Rot-Grün schwächelt

Landtagswahl Thüringen: Briefwahl beantragen - aber bis wann?

Am 27. Oktober 2019 ist Landtagswahl in Thüringen. Wenn Sie wählen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder gehen Sie am Wahlsonntag persönlich ins Wahllokal oder Sie geben Ihre Stimme vorher per Briefwahl ab. 

Die Briefwahl für die Landtagswahl in Thüringen eignet sich, wenn Sie am Tag selbst verhindert sind. Um eine Briefwahl zu beantragen, haben Sie drei Möglichkeiten, die wir im Folgenden für Sie erklären.

Landtagswahl Thüringen 2019: Der postalische Antrag auf Briefwahl

Sie lassen sich die Briefwahl-Unterlagen mit der Post zuschicken. Dafür füllen Sie den Antrag aus, den Sie mit der Wahlberechtigung erhalten. Achten Sie dabei darauf, dass die Angaben vollständig ausgefüllt sind und dass Ihre Unterschrift vorhanden ist. Sie schicken den ausgefüllten Wahlscheinantrag anschließend mit der Post zur Gemeinde. Ihr Antrag für die Briefwahl muss spätestens am 25. Oktober 2019 bei der Gemeinde sein. 

Landtagswahl Thüringen: Briefwahl-Unterlagen persönlich abholen

Sie holen sich die Briefwahl-Unterlagen in Ihrer Gemeinde ab. Hierfür müssen Sie sich, entweder mit Ausweis oder Reisepass, ausweisen, um Ihre Unterlagen zu erhalten. Dort können Sie auch gleich wählen. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Wahlbüros.

Online beantragen ist bei der Landtagswahl Thüringen auch möglich

Sie können die Briefwahl-Unterlagen auch im Internet beantragen unter: www.wahlen.thueringen.de Sie erhalten den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen dann per Post. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Landtagswahl Thüringen: Wie füllt man die Unterlagen richtig aus?

Die Briefwahl-Unterlagen enthalten einen Wahlschein, einen Stimmzettel sowie einen grünen und einen roten Briefumschlag.

  1. Den Stimmzettel füllen Sie aus, indem Sie zwei Kreuze setzen, eine Erststimme (links) und eine Zweitstimme (rechts). Ausführlicher erklären wir hier, wie Sie den Stimmzettel richtig ausfüllen.
  2. Der ausgefüllte Stimmzettel kommt in den grünen Umschlag. 
  3. Anschließend füllen Sie den Wahlschein aus. Unterschrift, Ort und Datum nicht vergessen. 
  4. Der grüne Umschlag kommt gemeinsam mit dem Wahlschein in den roten Umschlag. Dieser muss jetzt nur noch in den Briefkasten geworfen werden. Eine Frankierung ist nicht nötig - außer, Sie befinden sich im Ausland.

Fristen für die Briefwahl Thüringen

Spätestens am 27. Oktober 2019 müssen die Briefwahl-Unterlagen bei der Gemeinde angekommen sein.

Die bei der Deutschen Post eingelieferten Wahlbriefe werden nur werktags transportiert und an die Wahlbehörde ausgeliefert. Am Wahlsonntag selbst gibt es keine Zustellung von Wahlbriefen.

Wahllokal nicht barrierefrei? Briefwahl nutzen oder anderes Wahllokal beantragen 

Auch Menschen mit Behinderung und Menschen mit eingeschränkter Mobilität dürfen natürlich, sofern sie generell wahlberechtigt sind, bei der Landtagswahl in Thüringen wählen. Aber was, wenn Sie Ihre Stimme in einem nicht barrierefreien Wahllokal abgeben müssen? 

In diesem Fall ist es möglich, einen Wahlschein zu beantragen. Mit diesem Schein können Betroffene ein barrierefreies Wahllokal im Wahlgebiet aufsuchen oder per Briefwahl an der Landtagswahl in Thüringen 2019 teilnehmen.

Briefwahl immer beliebter - auch in Thüringen

Die Beliebtheit der Briefwahl nimmt zu, auch im Freistaat Thüringen. Zum Vergleich: In Thüringen  nutzten 12,2 Prozent der Wahlberechtigten bei der Europawahl die Briefwahl - vor fünf Jahren waren es 8,8 Prozent.

Landtagswahl Thüringen: Wen sollen Sie wählen?

Für einen allgemeinen Vergleich der Parteien bietet sich einmal mehr ein bekannter und beliebter Wahlhelfer an. Der Wahl-O-Mat Thüringen steht vor der Wahl wieder kostenfrei online bereit. Außerdem berichten wir fortlaufend über die Landtagswahl in Thüringen 2019 - die wichtigsten Reaktionen zur Thüringen-Wahl lesen Sie hier. Im TV-Duell vor der Landtagswahl in Thüringen treffen Ministerpräsident Bodo Ramelow von Die Linke und Mike Mohring von der CDU aufeinander - Letzterer nimmt eine andere Partei in die Pflicht.

cw

Auch interessant:

Meistgelesen

Bundeswehr-Soldat angeblich in Berlin angegriffen - jetzt spektakuläre Wende im Fall
Bundeswehr-Soldat angeblich in Berlin angegriffen - jetzt spektakuläre Wende im Fall
Weitere mutmaßliche IS-Anhänger nach Deutschland abgeschoben - Merkel gibt Versprechen ab
Weitere mutmaßliche IS-Anhänger nach Deutschland abgeschoben - Merkel gibt Versprechen ab
Impeachment gegen Donald Trump: Zeuge der Republikaner muss seine Aussage korrigieren
Impeachment gegen Donald Trump: Zeuge der Republikaner muss seine Aussage korrigieren
Bundestag beschließt Soli-Aus - doch es könnte alles ganz anders kommen
Bundestag beschließt Soli-Aus - doch es könnte alles ganz anders kommen

Kommentare