Gute Geldanlage

Deutsche Aktien machen bis zu neun Prozent Rendite möglich

+
Ein breitgestreutes Aktienportfolio verspricht langfristig eine Rendite von bis zu neuen Prozent. Foto: Frank Rumpenhorst

Für Anleger stellen deutsche Aktien noch immer eine gute Option dar. Mit ihnen lassen sich bis zu neun Prozent Rendite erzielen - wenn man einer bestimmten Strategie folgt.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Mit Aktien lassen sich langfristig durchaus Sparerfolge erzielen. Darauf macht das Deutsche Aktieninstitut (DAI) anlässlich des bundesweiten "Tages der Aktie" (16. März) aufmerksam.

Legt man das DAX-Rendite-Dreieck des DAI zugrunde, hat ein breit gestreutes Aktienportfolio auf deutsche Standardaktien in der Vergangenheit langfristig regelmäßig sechs bis neun Prozent Rendite pro Jahr erwirtschaftet.

Bei 50 Euro monatlichem Sparbetrag hat sich das in den DAX investierte Kapital von 18 000 Euro nach 30 Jahren auf bis zu 86 000 Euro vervielfacht. Wenn man hingegen eine jährliche Verzinsung von drei Prozent unterstellt, wie sie im langfristigen Mittel beim Sparen in Zinspapiere zu erzielen war, käme man mit festverzinslichen Papieren nur auf 29 000 Euro.

Auch interessant:

Meistgelesen

Wie viel Geld schenke ich dem Brautpaar zur Hochzeit?
Wie viel Geld schenke ich dem Brautpaar zur Hochzeit?
"Wunderkind": Achtjähriger macht Abitur - das will er jetzt studieren
"Wunderkind": Achtjähriger macht Abitur - das will er jetzt studieren
Gastro
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Millionär macht 50 Jahre allen vor, arm zu sein - dann enthüllt er, warum
Millionär macht 50 Jahre allen vor, arm zu sein - dann enthüllt er, warum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.