Ausgaben vor dem Fest

Deutsche planen für Weihnachtsgeschenke 465 Euro ein

+
Laut Umfrage planen die Deutschen, durchschnittlich 465 Euro für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Bis Weihnachten ist es noch knapp einen Monat hin. Viele Deutsche fangen schon jetzt an, sich nach Geschenken umzuschauen. Eine Umfrage zeigt, wie viel Geld sie dafür im Schnitt ausgeben möchten und welche Produkte ganz oben auf ihrer Liste stehen.

Essen (dpa/tmn) - Die Deutschen lassen sich Weihnachtsgeschenke einiges kosten: Im Schnitt planen sie in diesem Jahr rund 465 Euro dafür ein. Das zeigt eine repräsentative Studie der FOM Hochschule.

Männer geben demnach mit durchschnittlich rund 482 Euro etwas mehr aus als Frauen, die Geschenke für etwa 450 Euro kaufen wollen. Auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen Geschenkgutscheine. Etwa die Hälfte (50 Prozent) der Befragten verschenkt zumindest ein Exemplar gerne zu Weihnachten. Auf den weiteren Plätzen folgen Kosmetik (44 Prozent), Bücher (43 Prozent), Konzert- und Theaterkarten (43 Prozent), Uhren und Schmuck (41 Prozent) sowie Spielwaren (39 Prozent).

Das ifes-Institut für Empirie und Statistik der FOM Hochschule hat bundesweit über 56 000 Deutsche ab 12 Jahren befragt.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Darf ich eigentlich Essen vom Buffet mit nachhause nehmen?
Darf ich eigentlich Essen vom Buffet mit nachhause nehmen?
Familienvater hat plötzlich starke Schmerzen - und bettelt um Beinamputation
Familienvater hat plötzlich starke Schmerzen - und bettelt um Beinamputation
Karriere
Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Karriere
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.