Kuss und Torte

Dies sind für die meisten die wichtigsten Hochzeitsbräuche

+
Mit einer Hochzeit verbinden viele noch traditionelle Bräuche. Dazu gehören vor allem Hochzeitskuss, Hochzeitstorte und Brautstrauß. Foto: Jan Woitas

Was wäre eine Trauung ohne Hochzeitskuss? Kaum ein Brautpaar würde wohl auf dieses Ritual verzichten. Das Marktforschungsinstitut Innofact hat untersucht, welche Hochzeitsbräuche immer noch eine große Rolle spielen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Tauben, Torte, Hochzeitstanz: Welche Bräuche gehören für die meisten bei einer Hochzeit zwingend dazu? An erster Stelle steht ganz klar der Hochzeitskuss.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact darf der Hochzeitskuss für 76 Prozent der Befragten nicht fehlen. Auf den vordersten Plätzen liegen außerdem das gemeinsame Anschneiden der Hochzeitstorte (69 Prozent), der Hochzeitstanz (65 Prozent) und das Werfen des Brautstraußes (61 Prozent).

Weniger wichtig sind dagegen Bräuche wie das Entführen der Braut (18 Prozent), das Anhängen von Blechdosen ans Brautauto (17 Prozent), Baumstamm zersägen (14 Prozent) oder die Brautschuhe mit Cent-Stücken bezahlen (10 Prozent).

Im Auftrag der Online-Partnervermittlung Parship befragte Innofact im April 2018 rund 1000 Personen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Karriere
Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden
Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Mit diesem einfachen Trick bleiben Zitronen viel länger frisch
Mit diesem einfachen Trick bleiben Zitronen viel länger frisch
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?

Kommentare