1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Fast Food genießen: Mit diesen Tricks machen Sie Pizza, Burger und Pommes gesünder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophie Waldner

Kommentare

Hausgemachte Süßkartoffelpommes und eine Schüssel Tomaten-Basilikum-Dip
Fast Food gesund genießen, mit Alternativen wie Süßkartoffelpommes © Westend61 / imago images

Tiefkühlpizza & Co. haben einen schlechten Ruf, sie machen dick und sind ungesund. Bis jetzt – es gibt Möglichkeiten, die schnellen Gerichte mit gesunden Zutaten aufzupeppen.

Schnell mal zwischendurch einen Hamburger* oder Döner verdrücken, gerade in Zeiten der Schnelllebigkeit kein seltenes Bild. Nicht verwunderlich also, dass laut Robert Koch Institut „Zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland übergewichtig sind“. Doch Fast Food muss nicht immer ungesund sein, mit nur wenigen Tricks ist es nicht nur gesünder, sondern auch lecker.

Lesen Sie auch: Pizzeria mit irrer Idee: Kunden bekommen Tiefkühlpizzen geliefert.

Gesund essen mit Fast Food – Geht das überhaupt?

Auf eine bewusste und gesunde Ernährung zu achten ist wichtig, bedeutet allerdings nicht, auf Burger und Sandwiches verzichten zu müssen. Solange alles in Maßen und nicht in Massen verzehrt wird, sieht es einem der Körper eher nach, als andersherum. Wenn Sie der Heißhunger auf solche Speisen wieder ärgert, ist es hilfreich, auf diese vier Punkte zu achten und das Fast-Food-Gericht etwas gesünder zu gestalten.

Nicht nur bei der Abwandlung Ihres Menüs können Sie wertvolle Kalorien sparen. Auch die Art und Weise, wie Sie das schnelle Gericht zu sich nehmen, ist ein entscheidender Faktor für eine gesunde Nahrungsaufnahme.

Fast Food langsam genießen

Eigentlich steht Fast Food für schnelles Essen. Nicht nur, weil es schnell zubereitet ist, sondern auch, weil es schnell im Magen landet. Für genau diese Eigenschaften ist es ja so beliebt. Dabei wäre es viel besser die Mahlzeit langsam zu genießen. Dadurch bekommt der Magen eine Chance, die aufgenommene Nahrung auch entsprechend zu verdauen. Aber nicht nur das, dank des langsamen Kauens, bemerkt man viel eher, wann man wirklich satt ist. Das spart die Aufnahme unnötiger Kalorien und beugt Bauchschmerzen vor.

Lesen Sie auch: Genial: Mit diesen Tricks schmeckt fast jede Tiefkühlpizza besser.

Schnell und lecker selbst gekocht: Gesunde Alternativen für zu Hause

Es muss nicht immer das frittierte Essen vom Imbiss nebenan sein. Schnelle und gesunde Alternativen lassen sich ganz einfach in der heimischen Küche zaubern. Hier mal ein paar Ideen:

(swa) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Mit diesem einfachen Trick schmeckt (fast) jede Pizza sofort besser.

Auch interessant

Kommentare