1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Die besten Hackbällchen der Welt – Mit dieser Zutat haben Sie bestimmt nicht gerechnet

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Hackbällchen, Köttbullar
Hackbällchen sind blitzschnell und einfach zubereitet. © imago images / Shotshop

Dieses Rezept für Hackbällchen ist so einfach und köstlich und bietet eine Alternative zu den üblichen Fleischpflanzerln. Eine leckere Sauce entsteht bei der Zubereitung gleich mit.

Lust auf Hackfleisch*? Wie wäre es mit einer Abwechslung zu der üblichen Zubereitungsmethode für Fleischpflanzerl, Frikadellen oder wie auch immer Sie die Fleischklopse nennen? In diesem Rezept werden die Hackbällchen nicht einfach nur gebraten, sie köcheln mit einer Geheimzutat für 20 Minuten in der Pfanne. Was diese Zutat ist? Das erfahren Sie im Rezept.

Auch interessant: Mit dieser Zutat macht ein Starkoch Fleischpflanzerl sofort leckerer.

Diese Zutaten benötigen Sie für die köstlichen Hackbällchen in Sauce

Lesen Sie auch: Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker.

Video: IKEA-Fans feiern – Köttbullar-Rezept veröffentlicht

Rezept für leckere Hackbällchen in Sauce: So geht‘s

  1. Vermischen Sie in einer Schüssel das Hackfleisch mit dem gepressten oder klein geschnittenen Knoblauch, etwas Petersilie, Salz und Semmelbröseln und kneten Sie alles mit den Händen gut durch.
  2. Füllen Sie etwas Mehl in einen tiefen Teller oder eine kleine Auflaufform.
  3. Stechen Sie mit einem Esslöffel Portionen von Fleischteig ab, rollen Sie diese zu Kugeln und wälzen Sie sie im Mehl.
  4. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer großen Pfanne auf dem Herd bei mittlerer Stufe und braten Sie die Hackbällchen für etwa 2 Minuten darin an. Wenden Sie sie dabei häufig mit einem Holzlöffel.
  5. Gießen Sie nur das Bier in die Pfanne, legen Sie den Deckel auf und lassen Sie alles etwa 20 Minuten köcheln.

Durch das Bier entsteht beim Köcheln eine wunderbar cremige Sauce, die Sie gleich zu den Hackbällchen dazu servieren können. Außerdem passen zum Gericht fluffiges Kartoffelpüree, Kroketten oder Pommes – und wenn Sie sich an den Schweden mit ihren berühmten Köttbullar orientieren wollen: Preiselbeer-Sauce.

Dass dieses Gericht leider nichts für Kinder und Schwangere ist, versteht sich von selbst: Alkohol verkocht nämlich nicht immer beim Kochen. Alle anderen können sich aber daran gütlich tun. Diese Hackbällchen sind innen weich und besonders köstlich. Probieren Sie das Hackbällchen-Rezept unbedingt aus! (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Schnell im Ofen und richtig lecker: Hackbällchen auf mediterrane Art.

Auch interessant

Kommentare