Tipps und Tricks

Fertigmüsli mit Flocken mixen: So wird Kinderessen gesünder

+
Besonders süße oder schokoladenhaltige Müslis sind bei Kindern beliebt. Doch meist enthalten diese sehr viel Zucker und sind deswegen ungesund. Foto: Armin Weigel/dpa

Kinder lieben Müsli und Cornflakes zum Frühstück. Doch darin steckt viel Zucker. Mit einigen Tricks können Eltern daraus eine gesunde Variante machen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Kinder brauchen keine speziellen Lebensmittel: Trotzdem üben bunte Verpackungen oder mit Actionfiguren beklebte Riegel eine große Anziehungskraft auf sie aus. Oft enthalten diese Nahrungsmittel viel Fett und Zucker.

Eltern können ihnen durch ein paar einfache Tricks einen gesünderen Kick geben, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen:

- Fertigmüsli: mit Haferflocken mischen, um es zu strecken

- Fruchtjoghurt: mit Naturjoghurt mischen oder Naturjoghurt mit frischem Obst oder Obstmus verfeinern

- Limonaden oder Säfte: mit Mineralwasser mischen

- Fertigpizza, Fertigsuppen: mit frischem Gemüse ergänzen

- Pausen- und Müsliriegel: aus der Packung nehmen und halbieren.

- Ketchup: mit Tomatenmark oder passierten Tomaten mischen

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Studie enthüllt: Veganer sind oft depressiver als Fleischesser
Studie enthüllt: Veganer sind oft depressiver als Fleischesser
Gastro
Schlechte Laune? Diese acht Lebensmittel können Schuld sein
Schlechte Laune? Diese acht Lebensmittel können Schuld sein
Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen
Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis

Kommentare