1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Games

Kommt Elden Ring für Nintendo Switch?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

„Elden Ring“ gilt bereits jetzt als Spiel des Jahres 2022. Wie realistisch ist es, dass eine Version für Nintendo Switch erscheint?

Seit der Veröffentlichung im Februar hat sich „Elden Ring“ schnell zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Spiele der letzten Jahre entwickelt. Trotz des hohen Schwierigkeitsgrads ist es zu einem Phänomen geworden und Gamer teilen ihre Erfahrungen begeistert in den sozialen Medien. „Elden Ring“ ist auf PC, PS5, Xbox Series X/S sowie auf PS4 und Xbox One verfügbar. Das sind so gut wie alle modernen Spieleplattformen, bis auf eine: die Nintendo Switch. Wird „Elden Ring“ jemals für die Switch erscheinen? Immerhin kam auch eine Version von „Dark Souls Remastered“ vom selben Entwicklerstudio für die Hybrid-Konsole.

„Elden Ring“: Nintendo Switch-Version unwahrscheinlich

Leider ist es höchst unwahrscheinlich, dass Nintendo Switch-Nutzer „Elden Ring“ in nächster Zeit – oder jemals – spielen werden. Der Grund liegt auf der Hand: Die Hardware der Nintendo Switch ist einfach nicht leistungsstark genug. Zwar sind andere vergleichbare Open-World-Spiele wie etwa „Zelda: Breath of the Wild“ oder das bereits erwähnte „Dark Souls Remastered“ spielbar, doch „Elden Ring“ ist eine andere Nummer. Die Größe der Welt, die Grafik und die Spezialeffekte sind zu viel für die Switch.

Und auch schon „Dark Souls Remastered“ war keine rundum gelungen Portierung des Spiels für die Nintendo Switch. Die überarbeitete Fassung von „Dark Souls“ erschien 2018, das Original erschien bereits 2011. Trotz dessen schaffte die Switch nur eine gedrosselte Bildrate und viele Spieler bemängelten, dass das Gameplay sehr träge sei. Und wenn ein 2011 erschienener Titel gerade mal so spielbar ist, besteht wenig Hoffnung für neuere, noch anspruchsvollere Games – geschweige denn „Elden Ring“.

Die wichtigere Frage ist in dieser Hinsicht, ob Nintendo bald eine leistungsstärkere Konsole veröffentlicht. Aktuell gibt es dazu noch keine offiziellen Ankündigungen seitens des Unternehmens. (ök)

Auch interessant

Kommentare