Ernährung

Sechs Lebensmittel-Mythen, auf die Sie schon reingefallen sind

+
Sind Eier schlecht, wenn sie oben schwimmen?

Rund um das Thema richtige Ernährung ranken sich viele Mythen. Fünf, auf die Sie selbst sicher schon reingefallen sind, werden hier aufgedeckt.

Sind Eier, die oben schwimmen wirklich schlecht? Und stimmt es, dass roter Wein zu rotem und weißer Wein zu weißem Fleisch passt? Die verbreitetsten Lebensmittel-Mythen sollen hier ein für allemal aus der Welt geschafft werden.

Wer abends isst, nimmt zu

Falsch. Wer wann wie zunimmt, bestimmt nicht die Uhrzeit, zu der gegessen wird, sondern die Menge und Qualität der Lebensmittel macht's. Wichtig ist also, was Sie den ganzen Tag essen, wie viele Kohlenhydrate und Fette enthalten sind und ob Sie gerne naschen. Ebenso spielt die Bewegung eine große Rolle bei der Ab- und Zunahme. Dass Sie aber abends erst dazukommen, etwas zu essen, bedeutet nicht automatisch, dass Sie zunehmen.

Salzwasser kocht schneller

Wenn Sie das geglaubt haben, waren Sie auf dem Holzweg. Denn genau das Gegenteil ist der Fall: Mit Salz versetztes Wasser kocht langsamer, als reines Wasser. Denn Salzwasser braucht eine höhere Temperatur. Sollten Sie sich also das nächste Mal Nudeln kochen wollen, lassen Sie das klare Wasser erst kochen und geben Sie dann erst Salz dazu. So kommen Sie schneller in den Genuss einer Pasta.

Übrigens: Die gleiche Regelung gilt auch im umgekehrten Fall. Die Temperaturen müssen besonders tief liegen, damit Salzwasser gefriert.

Rotwein zu rotem Fleisch, Weißwein zu weißem Fleisch

Früher einmal galt diese Regelung, heute stimmt das so nicht mehr. Nicht die Farbe des Weines ist entscheidend, wozu er getrunken wird, sondern die Intensität des Traubensaftes. Heißt: Ein kräftiger Weißwein passt hervorragend zu einem saftigen Rindersteak, während ein leichter Rotwein auch gut zu zarter Hühnerbrust passt.

Rohe Lebensmittel gesünder als gekochte

Oft heißt es, Gemüse und Obst seien gesünder in roher Form. Das gilt jedoch nicht immer. Viele Sorten enthalten in rohem Zustand nämlich Toxine. Diese verschwinden erst, wenn das Gemüse oder Obst gedünstet oder gekocht wird. Das ist etwa bei Auberginen der Fall. Auch Bohnen oder Rhabarber sollten Sie erst erhitzen, bevor Sie davon essen.

Dieser Trick macht Beeren länger haltbar.

Kleben die Spaghetti an der Wand, sind sie verzehrbereit

Gekochte Spaghetti kleben, doch das bedeutet nicht, dass sie auch gar sind. Denn selbst, wenn die Nudel außen klebt, kann sie innen noch roh sein. Spaghetti sollten also vor dem Verzehr nicht an die Wand geworfen, sondern einfach probiert werden. Das spart auch Zeit beim Putzen nach dem Kochen.

Lesen Sie hier: Dieser geniale Trick wird Ihr Pasta-Leben verändern.

Schwimmt das Ei oben, ist es schlecht

Sie legen Eier in ein Glas Wasser, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie noch gut sind? Lassen Sie das bleiben. Eier, die schon älter sind, bilden zwar eine Luftblase unter der Schale. Doch auch dann können sie noch zum Backen benutzen oder hart gekocht werden. Sind Eier wirklich schlecht, erkennen Sie es am besten beim Aufschlagen der Eier an der veränderten Farbe.

Auch interessant: So braten Sie Spiegeleier richtig.

sca

12 Lebensmittel, die Sie völlig falsch aufbewahren

Ein bunter Obstkorb sieht toll aus – doch Früchte haben ganz unterschiedliche Ansprüche an die richtige Lagerung.
Ein bunter Obstkorb sieht toll aus – doch Früchte haben ganz unterschiedliche Ansprüche an die richtige Lagerung. © Pixabay
Diese beiden gehören nicht zusammen. Zitrusfrüchte fühlen sich bei Zimmertemperatur oder etwas kühler wohl. Das Gleiche gilt für Banane, Melone und Mango. Eine breite Schale oder ein Korb sind ideal, damit sie viel Luft abbekommen.
Diese beiden gehören nicht zusammen. Zitrusfrüchte fühlen sich bei Zimmertemperatur oder etwas kühler wohl. Das Gleiche gilt für Banane, Melone und Mango. Eine breite Schale oder ein Korb sind ideal, damit sie viel Luft abbekommen. © Pixabay
Hätten Sie’s gewusst? Feige und Kiwi gehören in den Kühlschrank.
Hätten Sie’s gewusst? Feige und Kiwi gehören in den Kühlschrank. © Pixabay
Für Äpfel und Birnen ist der Keller der beste Ort. Um Druckstellen zu vermeiden, am besten ein paar Lagen Zeitungspapier unterlegen und die Früchte ab und an drehen.
Für Äpfel und Birnen ist der Keller der beste Ort. Um Druckstellen zu vermeiden, am besten ein paar Lagen Zeitungspapier unterlegen und die Früchte ab und an drehen. © Pixabay
Diese beiden verstehen sich auf dem Teller, aber nicht im Kühlschrank. Tomaten sondern viel Ethylen ab. Der empfindliche Salat macht dadurch noch schneller schlapp – also getrennt lagern.
Diese beiden verstehen sich auf dem Teller, aber nicht im Kühlschrank. Tomaten sondern viel Ethylen ab. Der empfindliche Salat macht dadurch noch schneller schlapp – also getrennt lagern. © Pixabay
Wasserhaltige Gemüsesorten wie Auberginen, Tomaten, Paprika, Zucchini und Gurken gehören nicht in den Kühlschrank. Dort verlieren sie ihr Aroma und schimmeln schneller. Bewahren Sie sie im Keller oder in der Speisekammer bei Temperaturen um 15 Grad auf. Ist dies nicht möglich, ist Zimmertemperatur noch immer die bessere Wahl.
Wasserhaltige Gemüsesorten wie Auberginen, Tomaten, Paprika, Zucchini und Gurken gehören nicht in den Kühlschrank. Dort verlieren sie ihr Aroma und schimmeln schneller. Bewahren Sie sie im Keller oder in der Speisekammer bei Temperaturen um 15 Grad auf. Ist dies nicht möglich, ist Zimmertemperatur noch immer die bessere Wahl. © Pixabay
Brotlaibe am besten in ein Küchentuch einwickeln und in den Brotkasten legen. Dieser ist im Idealfall aus Keramik und sollte regelmäßig ausgewischt werden.
Brotlaibe am besten in ein Küchentuch einwickeln und in den Brotkasten legen. Dieser ist im Idealfall aus Keramik und sollte regelmäßig ausgewischt werden. © Pixabay
Bitte umdrehen: Eier werden im Eierfach des Kühlschranks aufbewahrt – und zwar mit der Spitze nach unten. So halten sie sich länger, denn auf diese Weise ist die Luftkammer oben. Andersherum kann die Luftblase aufsteigen, die Eihaut sich ablösen und Keime eindringen.
Bitte umdrehen: Eier werden im Eierfach des Kühlschranks aufbewahrt – und zwar mit der Spitze nach unten. So halten sie sich länger, denn auf diese Weise ist die Luftkammer oben. Andersherum kann die Luftblase aufsteigen, die Eihaut sich ablösen und Keime eindringen. © Pixabay
Ein sauberes Geschirrtuch in Salzwasser tränken, den Käse darin einschlagen und ab in den Kühlschrank. Alle zwei bis drei Tage wiederholen – so halten sich Käsestücke bis zu drei Wochen frisch.
Ein sauberes Geschirrtuch in Salzwasser tränken, den Käse darin einschlagen und ab in den Kühlschrank. Alle zwei bis drei Tage wiederholen – so halten sich Käsestücke bis zu drei Wochen frisch. © Pixabay
Pilze in Plastik? Bitte nicht: Hier bildet sich schnell Kondenswasser, das die Pilze faulen lässt. Besser: in einer Papiertüte oder offen auf einem Stück Küchenrolle im Kühlschrank lagern.
Pilze in Plastik? Bitte nicht: Hier bildet sich schnell Kondenswasser, das die Pilze faulen lässt. Besser: in einer Papiertüte oder offen auf einem Stück Küchenrolle im Kühlschrank lagern. © Pixabay
Ein Tongefäß ist der richtige Ort, um Knoblauch und Zwiebeln zu lagern.
Ein Tongefäß ist der richtige Ort, um Knoblauch und Zwiebeln zu lagern. © Pixabay
Spirituosen mit über 35 Prozent Alkoholgehalt müssen nicht im Kühlschrank lagern. Geschlossene Flaschen mit Alkohol halten praktisch ewig. Auch bei geöffneten Flaschen dauert es, bis sich Alkohol und Aroma verflüchtigen. Die Lagerung im Keller oder Schrank genügt.
Spirituosen mit über 35 Prozent Alkoholgehalt müssen nicht im Kühlschrank lagern. Geschlossene Flaschen mit Alkohol halten praktisch ewig. Auch bei geöffneten Flaschen dauert es, bis sich Alkohol und Aroma verflüchtigen. Die Lagerung im Keller oder Schrank genügt. © Pixabay

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Schluss mit dem billigen Rausch: Hier wird Alkohol jetzt unbezahlbar
Schluss mit dem billigen Rausch: Hier wird Alkohol jetzt unbezahlbar
Nach Protest wegen WM-Kronkorken: So viel sind die Flaschen jetzt wert
Nach Protest wegen WM-Kronkorken: So viel sind die Flaschen jetzt wert
Avocado-Attacke? Kunde erlebt nach Aldi-Einkauf schmerzhafte Überraschung
Avocado-Attacke? Kunde erlebt nach Aldi-Einkauf schmerzhafte Überraschung

Kommentare