Völlig falsch?

Ernüchterung bei McDonald's: So hoch war das "Megatrinkgeld" von Drake wirklich

+
Drake hat zwei McDonald's-Mitarbeiterinnen reich beschenkt.

Wer hohe Mengen Geld auf seinem Konto stapelt, kann auch mal zurückgeben. Das hat sich wohl auch dieser Musiker gedacht, aber dann kam die Richtigstellung.

Update 08.02.19: Eine Entertainment-Reporterin von CNN hat sich zu Wort gemeldet und die Zweifel mancher Twitter-User bestätigt:

"Die PR-Firma, die für McDonald's arbeitet, hat mir gerade bestätigt, dass Drake nicht jeweils 10.000 Dollar Trinkgeld gegeben hat, sondern 100 Dollar."

Diese Vermutung wurden schon geäußert, als die erste Meldung zum Mega-Trinkgeld des Rappers aufkam, wurde allerdings durch den Augenzeugen vehement bestritten. 100 Dollar sind zwar immer noch beachtliches Trinkgeld für eine simple Burgerbestellung, aber doch weit entfernt von der ursprünglich berichteten Menge. Dabei hätte sich der steinreicher Rapper 20.000 Dollar sicherlich auch leisten können...

Ursprüngliche Meldung vom 01.02.19:

Wann haben Sie das letzte Mal Trinkgeld in einem Fast-Food-Laden gegeben? Für die meisten gehört ein kleiner Obolus dazu, wenn das Essen und der Service in einem Restaurant gut waren, aber bei McDonald's?

Der millionenschwere Rap-Star Drake muss sehr begeistert bei einem kürzlichen McDonald's-Besuch gewesen sein. Der 32-Jährige überreichte zwei Mitarbeiterinnen jeweils 10.000 Dollar, also umgerechnet etwa 8.720 Euro. Ein mehr als großzügiges Trinkgeld für eine simple Burgerbestellung.

Weiterlesen: Kellner ärgert sich über Trinkgeld - und dann kommt dieser Brief

Zufälliger Zeuge berichtet von hysterischen Szenen - aber es gibt Zweifel

Zeuge dieser denkwürdigen Begebenheit wurde der angehende Schauspieler AJ, der auch gleich twitterte:

Unter dem Tweet berichtet der junge Mann, dass er ein regelmäßiger Gast sei und die Information über das Trinkgeld von einer weiteren Angestellten bekommen habe, während die zwei Beschenkten hinten im Lokal hysterisch weinten. Zusätzlich postete er ein Bild, das Drake mit zwei finster schauenden Bodyguards zeigt, sowie eine sichtlich geschockte McDonald's-Mitarbeiterin hinter dem Tresen.

Zwei andere Twitter-User meldeten Zweifel an und behaupteten, bei dem Trinkgeld habe es sich "nur" um jeweils 100 Dollar gehandelt, aber der Original-Poster bestreitet dies entschieden. Er hätte seine Informationen aus erster Hand und über 100 Dollar würde wohl niemand hysterisch weinen. Wie es tatsächlich war, werden wir wohl nicht erfahren, denn keiner der Beteiligten hat sich bisher zu Wort gemeldet.

Auch eine Bestätigung von Drake ist ausgeblieben. Der Musiker postete zwar selbst kurz darauf ein Bild aus der McDonald's-Filiale mit der Bildunterschrift "M's". Über das Megatrinkgeld verliert er allerdings kein Wort:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

M’s

Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am

Video: Drake rettet Fan vor Verbrechen

Lesen Sie auch: Sport-Star hinterlässt Megatrinkgeld mit unangenehmem Beigeschmack

ante

An diesen Merkmalen erkennen Sie guten Döner

Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler.
Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler. © Pixabay
Das Fladenbrot: Es ist für viele Dönerfans ein Ärgernis, dass immer mehr Läden ihre Döner in etwas ausgeben, das an Burgerbrötchen erinnert. Puristen bestehen auf Pide. Dieses Fladenbrot stammt ursprünglich aus der Türkei und wird aus Hefeteig, Öl und Butter gemacht. Wenn der Laden etwas auf sich hält, stellt er Pide selbst her.
Das Fladenbrot: Es ist für viele Dönerfans ein Ärgernis, dass immer mehr Läden ihre Döner in etwas ausgeben, das an Burgerbrötchen erinnert. Puristen bestehen auf Pide. Dieses Fladenbrot stammt ursprünglich aus der Türkei und wird aus Hefeteig, Öl und Butter gemacht. Wenn der Laden etwas auf sich hält, stellt er Pide selbst her. © Pixabay
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet. Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird.
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird. © Pixabay
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten 
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten  © Pixabay
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle.
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle. © Pixabay
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken!
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken! © Pixabay

Auch interessant:

Meistgelesen

Dieser schnelle, köstliche Bohnensalat ist die perfekte Beilage
Dieser schnelle, köstliche Bohnensalat ist die perfekte Beilage
Mit einem Gefrierbeutel kochen Sie Pellkartoffeln in Rekordzeit
Mit einem Gefrierbeutel kochen Sie Pellkartoffeln in Rekordzeit
Vater findet neue Methode, ein Ei zu pellen - und haut damit alle um
Vater findet neue Methode, ein Ei zu pellen - und haut damit alle um
Fieser Büfett-Trick: So wollen Restaurants erreichen, dass Gäste weniger essen
Fieser Büfett-Trick: So wollen Restaurants erreichen, dass Gäste weniger essen

Kommentare