Ultimativer Fußball-Tipp

Fußball läuft und das Bier ist alle? Hier wird Ihnen Nachschub geliefert

+
Bier ist aus und Fußball läuft! Hier können Sie schnell welches nachbestellen.

Sie hängen gerade emotional mitten im Fußballspiel fest, da ist das Bier alle. Doch nicht verzweifeln: Sie können sich neues Bier einfach liefern lassen.

Bier ist aus, aber Fußball läuft? Schicken Sie bloß nicht Ihren Besuch zum Bierholen – oder gehen Sie gar selbst. Es gibt genügend Möglichkeiten, wie Sie schnell wieder an Bier kommen. Wir haben einige davon für Sie zusammengestellt.

Bier bestellen bei Amazon Prime now

Mitglieder bei Amazon Prime können den Service "Prime Now" nutzen. Zu Amazon Prime kann sich prinzipiell jeder anmelden, es fallen für den Mitgliedsbeitrag 69 Euro pro Jahr oder 7,99 Euro pro Monat an. Mithilfe der Postleitzahl der Lieferadresse wird die Verfügbarkeit von Produkten geprüft. Kunden können dann aus einem großen Sortiment wählen.

Der Mindestbestellwert liegt bei 15 Euro, die Lieferzeit kann allerdings bis zu zwei Stunden in Anspruch nehmen. Augustinerbier ist bei Amazon Prime Now für 1 ,07 pro 0,5-Literflasche zu haben.

Bier liefern lassen bei Alkoport

Alkoport ist ein Lieferservice, der sich auf Lieferungen von alkoholischen Getränken spezialisiert hat. Die Lieferung ist ab 19.30 Uhr möglich, es kann aber jeden Tag vorbestellt werden. Sonntags ist Alkoport geschlossen. Zudem ist Alkoport nur in München verfügbar. Pendants in anderen Städten sind etwa das Getränke-Taxi in Dortmund und Umgebung oder Deinbiertaxi in den Gegenden Essen, Bochum und Düsseldorf.

Die Preise liegen beim Alkoport für einen gekühlten Kasten Augustiner-Bier bei 24 Euro, einzelne Flaschen kosten 1,95 Euro pro Stück. Eine Flasche Becks kostet 1,85 Euro, Desperados bei satten 3,30 Euro pro Flasche. Die Lieferzeit beträgt bei Alkoport zwischen 30 und 60 Minuten. Für den kleinen Hunger gibt es bei Alkoport auch Snacks und Knabbereien zu bestellen.

Lesen Sie hier: Stiftung Warentest prüft alkoholfreies Bier - in fast jedem Glyphosat enthalten.

Bier liefern lassen beim Pizza-Service

Wem das Bier während des Fußballspiels ausgeht, der kann Bier auch bei einem Pizza-Lieferservice bestellen. Auch hier ist Bier teurer als in Supermärkten. Mit rund 2 Euro pro 0,5-Literflasche Augustinerbier langen die meisten Lieferdienste ordentlich zu, kostet der Liter Augustiner normalerweise zwischen 1,50 und 2 Euro.

Dafür wird das Bier aber auch direkt an die Haustüre geliefert. Und wer dann spontan Hunger verspürt, der bestellt gleich noch Pizza oder Burger mit. Die herkömmliche Lieferzeit liegt je nach Entfernung der Wohnung zum Lieferdienst bei 30 bis 60 Minuten.

Bierlieferung vom Supermarkt

Auch in Supermärkten ist die Lieferung von Bier möglich. So kostet ein Kasten Augustinerbier bei Rewe 18,99 Euro – der Nachteil: Der Mindestbestellwert ist meist recht hoch und kann gerne mal 40 Euro betragen. Hier sollte der Bierkauf also mit dem herkömmlichen Einkauf verbunden werden. Ein weiterer Nachteil für den spontanen Bierkauf: Die Lieferung vom Supermarkt dauert meist mindestens einen Tag.

Auch interessant: Darum sind Bierflaschen immer aus farbigem Glas.

sca

Das sind die meist gekauften Biere der Deutschen

Die Top 10 der meist gekauften Biersorten - mit überraschendem ersten Platz.
Die Top 10 der meist gekauften Biersorten - mit überraschendem ersten Platz. © dpa
Platz 10: Paulaner wurde von 2,2% der deutschen Bevölkerung am meisten gekauft.
Platz 10: Paulaner wurde von 2,2% der deutschen Bevölkerung am meisten gekauft. © dpa
Radeberger
Platz 9: Radeberger Bier ist mit 2,3% auf Platz 9 gelandet. © dpa
Platz 8: Augustiner ist mit 2,4% auf Platz 8. © Sigi Jantz
Platz 7: Jever bekam im Ranking 3,1% und landete auf Platz 7. © fkn
Platz 6: Auf Platz kam Erdinger mit 3,3%. © dpa
Platz 5: Veltins
Platz 5: Veltins erreichte mit 3,6% den fünften Platz. © dpa
Platz 4: Bitburger
Platz 4: Bitburger ist mit 4,7% die viertplatzierte Biermarke. © dpa
Platz 3: Bronze bei den meist gekauften Bieren in Deutschland erlangt Warsteiner mit 5,7%.
Platz 3: Bronze bei den meist gekauften Bieren in Deutschland erlangt Warsteiner mit 5,7%. © dpa
Platz 2: Krombacher erreichte mit 6,9% den zweiten Platz.
Platz 2: Krombacher erreichte mit 6,9% den zweiten Platz. © picture alliance / dpa
Platz 1: Becks ist mit 9,6% die Lieblingsbiermarke der Deutschen.
Platz 1: Becks ist mit 9,6% die Lieblingsbiermarke der Deutschen. © dpa
Die ganze Studie finden Sie hier. © MDR-Werbung

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gastro
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Holunderblütensirup: Sommerliche Erfrischung für Klein und Groß
Holunderblütensirup: Sommerliche Erfrischung für Klein und Groß
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
So werden harte Semmeln wieder weich
So werden harte Semmeln wieder weich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.