Kochen wie im Restuarant

Tipps vom Profikoch: Die sieben cleversten Kochtricks aller Zeiten

Bevor Sie Fleisch braten, tupfen Sie das Fleisch mit einem Küchentuch ab - so brät es knusprig und bräunt gleichmäßig dunkel. 
1 von 7
Bevor Sie Fleisch braten, tupfen Sie das Fleisch mit einem Küchentuch ab - so brät es knusprig und bräunt gleichmäßig dunkel. 
Wenn Sie Fleisch in feine Scheiben schneiden wollen, legen Sie es vorher kurz in den Gefrierschrank. So lässt es sich hauchdünn schneiden. Dasselbe gilt übrigens auch für Teigrollen, zum Beispiel für Hefeschnecken.
2 von 7
Wenn Sie Fleisch in feine Scheiben schneiden wollen, legen Sie es vorher kurz in den Gefrierschrank. So lässt es sich hauchdünn schneiden. Dasselbe gilt übrigens auch für Teigrollen, zum Beispiel für Hefeschnecken.
Wenn Profis ihr Gemüse hauchdünn schneiden wollen, jagen Sie Gurken, Rettich und Co. durch den Gemüsehobel. 
3 von 7
Wenn Profis ihr Gemüse hauchdünn schneiden wollen, jagen Sie Gurken, Rettich und Co. durch den Gemüsehobel. 
Beschichtete Pfannen sind zwar ein Segen für Eierspeisen aller Art - aber wenn Köche Fleisch, Gemüse und Co. scharf anbraten wollen, greifen sie zu Edelstahl oder gußeisernen Pfannen. 
4 von 7
Beschichtete Pfannen sind zwar ein Segen für Eierspeisen aller Art - aber wenn Köche Fleisch, Gemüse und Co. scharf anbraten wollen, greifen sie zu Edelstahl oder gußeisernen Pfannen. 
Wenn Sie wissen wollen, wie viel Salz oder Pfeffer die richtige Dosis ist, würzen Sie die Speisen einmal zuviel. So wissen Sie das nächste Mal, wann Sie aufhören müssen.
5 von 7
Wenn Sie wissen wollen, wie viel Salz oder Pfeffer die richtige Dosis ist, würzen Sie die Speisen einmal zuviel. So wissen Sie das nächste Mal, wann Sie aufhören müssen.
Übrig gebliebene Küchenkräuter halten am längsten frisch, wenn Sie sie in ein feuchtes Küchentuch wickeln und in einem Plastikbeutel aufbewahren.
6 von 7
Übrig gebliebene Küchenkräuter halten am längsten frisch, wenn Sie sie in ein feuchtes Küchentuch wickeln und in einem Plastikbeutel aufbewahren.
Gemüsereste verleihen Soßen, Fonds und Schmorgerichte einen herrlich aromatischen Geschmack. Frieren Sie sie einfach in einem Plastikbeutel ein und geben sie beim Kochen dazu. 
7 von 7
Gemüsereste verleihen Soßen, Fonds und Schmorgerichte einen herrlich aromatischen Geschmack. Frieren Sie sie einfach in einem Plastikbeutel ein und geben sie beim Kochen dazu. 

Sie wollen kochen wie ein Profi? In unserer Fotostrecke verrät ein Koch seine genialsten Tricks, die er während seiner Ausbildung gelernt hat.

Jesse Szewczyk ist ein erfahrener Koch aus New York. Auf dem Online-Portal Buzzfeed verrät er echte Profitricks an Hobbyköche aus aller Welt.

Sehen Sie seine genialen Tricks oben in der Fotostre cke

Von Andrea Stettner

Top 31: So lange können Sie diese Lebensmittel einfrieren

Auch interessant:

Meistgelesen

So bringen Sie eine harte Avocado in zehn Minuten zum Reifen
So bringen Sie eine harte Avocado in zehn Minuten zum Reifen
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Achtung: Schütten Sie saure Milch nicht mehr weg
Achtung: Schütten Sie saure Milch nicht mehr weg

Kommentare