Leckeres Mitbringsel

Dieser Nutella-Likör ist wahrscheinlich das beste Weihnachtsgeschenk

+
Nutella können Sie jetzt auch trinken.

Sie suchen noch ein kleines Mitbringsel für eine Weihnachtsfeier oder eine Einladung zum Adventskaffee? Dieser Nutella-Likör ist schnell gemacht und schmeckt lecker.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, besonders wenn es so eine leckere Kleinigkeit ist. Der Nutella-Likör schmeckt schön schokoladig und weihnachtlich und ist mit wenigen Mitteln ganz leicht und schnell gemacht

Zutaten für Nutella-Likör

  • 200 ml Wodka oder Korn
  • 100 g Puderzucker
  • 6 EL Nutella (oder eine andere Nuss-Nougat-Creme)
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 TL Spekulatiusgewürz

Finger weg vom Gin: Deshalb sollten Sie den Kultdrink nicht mehr trinken

Zubereitung: So machen Sie den Nutella-Likör

  1. Mischen Sie den Schnaps gut mit dem Spekulatiusgewürz und dem Puderzucker. Das geht am Besten, wenn Sie den Schnaps nach und nach zum Zucker und Gewürz dazugeben und dabei kräftig rühren.
  2. Danach geben Sie die Nutella dazu und verrühren alles gut. Wenn Sie einen Mixer oder Pürierstab nehmen, geht es kinderleicht.
  3. Zum Schluss schlagen Sie die Sahne leicht an (aber nicht fest werden lassen) und mischen sie gut in den Schnapsmix.
  4. Dann füllen Sie den Nutella-Likör in eine gut gespülte, ausgekochte Flasche und fertig ist das leckere Mitbringsel.

Gut gekühlt hält sich der Nutella-Likör bis zu zwei Monate.

Lesen Sie auch:  Nutella hat die Rezeptur verändert. So schmeckt die Nuss-Nougat-Creme jetzt.

Foto

Auch interessant:

Meistgelesen

Heißer Genuss: Foodbloggerin gibt Tipps für richtig guten Glühwein
Heißer Genuss: Foodbloggerin gibt Tipps für richtig guten Glühwein
Dieser Nutella-Likör ist wahrscheinlich das beste Weihnachtsgeschenk
Dieser Nutella-Likör ist wahrscheinlich das beste Weihnachtsgeschenk
Ernährung
Diese sieben Lebensmittel sollten Sie niemals auf leeren Magen essen
Diese sieben Lebensmittel sollten Sie niemals auf leeren Magen essen
Kellner verrät, was Sie in einem Restaurant niemals tun sollten
Kellner verrät, was Sie in einem Restaurant niemals tun sollten

Kommentare