Rezept

So machen Sie Frühlingsrollen einfach selbst - sogar den Teig

+
Frühlingsrollen sind ein toller Snack, den Sie ganz nach Belieben selbst machen können.

Sie lieben Frühlingsröllchen haben aber keine Zeit, zum Asiaten zu gehen und keine Lust auf die traurigen Ersatzröllchen aus dem Tiefkühler? Machen Sie sie selbst!

Wer in den Genuss von Frühlingsrollen kommen möchte, hat dafür zwei Möglichkeiten – zumindest, wenn es schnell gehen soll: Den Besuch in einem Asia-Restaurant und den Kauf der tiefgefrorenen Röllchen in einem Supermarkt. Wer allerdings ein wenig Zeit investiert, kann sich die kleinen Snacks ganz einfach selber zubereiten...

Frühlingsrollen selber machen und wissen, was drin ist

Das hat viele Vorteile. Der größte: Wer sich die Frühlingsrollen zu Hause zubereitet, entscheidet auch selbst ganz genau, welche Zutaten hineinkommen. Ob Hackfleisch, eine vegetarische Füllung oder vielleicht sogar kleine Fischfilets – alles ist möglich und erlaubt.

Beim Rezept für den Teig, das manche vielleicht ein wenig abschreckt, weil es mit größerem Aufwand verbunden sein könnte, sei gesagt: Genau das Gegenteil ist der Fall! Noch einfacher als ein Teig für Pfannkuchen ist dieser zuzubereiten und die Teigplatten sind innerhalb von Sekunden fertig und zur Füllung bereit.

Auch das Befüllen der Frühlingsrollen ist ein Kinderspiel: Hierbei wird die Füllung der Rollen auf das untere Drittel des quadratischen Teiges gegeben. Am seitlichen Rand wird rechts und links etwa ein Zentimeter frei gelassen. Nun schlägt man den Teig einmal nach oben hin ein. Als nächstes werden die Seiten eingeschlagen, weiter gerollt und das obere Ende wird mit einem "Kleber" aus Wasser und Speisestärke bestrichen.

Und wer die tolle, berühmte rötliche süß-saure Asia-Soße zum Dippen noch brauchen, der muss diese nicht unbedingt kaufen. Auch hierfür gibt es ein sehr einfaches Rezept.

So machen Sie Frühlingsrollen selber

Portionen: 5
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten

Frühlingsrollen selber machen: Zutaten

Füllung:

  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Ingwerwurzel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Karotten
  • 100 g Weißkohl
  • 100 g Bambussprossen
  • 100 g Sojasprossen
  • 0,5 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Meersalz
  • 0,5 TL Pfeffer

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Teigkleber:

  • 1 TL Speisestärke
  • 2 TL Wasser

Frittieren:

  • 1 Liter Sonnenblumenöl

So bereiten Sie Frühlingsrollen selber zu

Füllung:

  1. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  3. Paprika, Weißkohl und Karotten in kleine Streifen schneiden.
  4. Bambus- und Sojasprossen abgießen, die Bambussprossen gegebenenfalls ebenfalls noch kleiner schneiden.
  5. Sesamöl in eine Pfanne geben und alle Zutaten darin andünsten und anschließend erkalten lassen.

Teig:

  1. Während die Füllung abkühlt, Mehl und Salz in eine Schüssel geben und das Wasser hineinrühren.
  2. Eine mit Teflon beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.
  3. Den flüssigen Teig mit einem hitzebeständigen Silikon-Pinsel rechteckig oder rund in die Pfanne streichen. Dabei sollte der Teig gleichmäßig und nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn aufgetragen werden.
  4. Nach ein paar Sekunden, wenn der Teig anfängt fest zu werden, mit einem Heber vorsichtig lösen. Anschließend die nächsten Teigplatten auf diese Weise backen.

Füllen:

  1. Speisestärke und Wasser anrühren.
  2. Nun setzt man jeweils auf das untere Drittel eines Teigblattes zirka zwei Esslöffel der Füllung.
  3. Anschließend klappt man den Teig zuerst von unten nach oben über die Füllung und schlägt dann die Seiten nach innen ein.
  4. Das obere Drittel des Teigs vor dem Zusammenrollen mit der Speisestärke-Mischung bestreichen.

Zubereitung auf dem Grill, in der Pfanne oder in der Fritteuse:

  1. Die rohen Frühlingsrollen entweder bei 200 bis 230 Grad auf indirekter Hitze 15 bis 20 Minuten goldbraun grillen. (Gelingt auch im Backofen)
  2. Zum Frittieren in der Pfanne das Sonnenblumenöl auf 180 Grad erhitzen und die Frühlingsrollen zirka 3-5 Minuten von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräunung frittieren. Alternativ können die Frühlingsrollen auch in der Fritteuse zubereitet werden. (Für das Frittierfett die Mengenangaben der Fritteuse beachten.) Die Garzeit beträgt hier ebenfalls etwa 5 Minuten bei 180 Grad. Gleiches gilt für die Zubereitung im Dutch Oven.

Das Rezept für Frühlingsrollen im Video

Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

Auch lecker:

Mit diesem cremigen Nudelsalat sind Sie der Party-Hit - So leicht gelingt er

Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt Ihnen die beliebte Beilage sofort

Chili con Carne: Mit diesem Rezept kochen Sie den feurigen Party-Klassiker ganz einfach nach

Vor dem Essen waschen? Bei diesen Lebensmitteln auf keinen Fall!

Auf rohem Hähnchenfleisch findet sich häufig das Bakterium Campylobacter, das im schlimmsten Fall zu Durchfall, Fieber und Übelkeit führen kann.
Auf rohem Hähnchenfleisch findet sich häufig das Bakterium Campylobacter, das im schlimmsten Fall zu Durchfall, Fieber und Übelkeit führen kann. © Andreas Geber / picture alliance / dpa
Auch auf rohem Fisch findet es sich. Wird das Fleisch gewaschen kann sich das Bakterium durch das Spritzwasser in der ganzen Küche verteilen.
Auch auf rohem Fisch findet es sich. Wird das Fleisch gewaschen kann sich das Bakterium durch das Spritzwasser in der ganzen Küche verteilen. © Holger Hollemann / picture alliance /dpa
Auch rotes Fleisch ist betroffen. Keime werden beim Braten ausreichend abgetötet. Sie können sich das Waschen also beruhigt sparen.
Auch rotes Fleisch ist betroffen. Keime werden beim Braten ausreichend abgetötet. Sie können sich das Waschen also beruhigt sparen. © Oliver Berg / picture alliance / dpa
Aus Angst vor Salmonellen oder auch nur, um Schmutz zu entfernen, waschen manche rohe Eier nach dem Einkauf ab. Das kann die natürliche Schutzschicht beschädigt, Keime dringen leichter in das Innere des Eis ein.
Aus Angst vor Salmonellen oder auch nur, um Schmutz zu entfernen, waschen manche rohe Eier nach dem Einkauf ab. Das kann die natürliche Schutzschicht beschädigt, Keime dringen leichter in das Innere des Eis ein. © Victoria Bonn-Meuser / picture alliance  /dpa
Wenn auf abgepacktem Salat, Gemüse oder Obst vermerkt ist, dass es gewaschen ist, dann können Sie sich das erneute Abwaschen mit kostbarem Wasser sparen.
Wenn auf abgepacktem Salat, Gemüse oder Obst vermerkt ist, dass es gewaschen ist, dann können Sie sich das erneute Abwaschen mit kostbarem Wasser sparen. Für lose Ware gilt das natürlich nicht. © Christian Charisius / picture alliance / dpa
Reis soll vor dem Garen gespült werden, aber bei Pasta kommt niemand auf die Idee. Dafür schrecken viele die Nudeln nach dem Kochen ab. Das verwässert jedoch den Geschmack und spült die wertvolle Stärke ab.
Reis soll vor dem Garen gespült werden, aber bei Pasta kommt niemand auf die Idee. Dafür schrecken viele die Nudeln nach dem Kochen ab. Das verwässert jedoch den Geschmack und spült die wertvolle Stärke ab. © Matthias Hiekel / picture alliance / düa
Das Pilze beim Waschen Wasser ziehen ist ein Küchenmärchen, aber dennoch ist es nicht nötig, Pilze abzuwaschen, wenn Sie sie garen wollen. Dann reicht es, sie abzubürsten. Sollen Sie roh in den Salat geschnitten werden, ist ein Bad aber nicht verkehrt.
Das Pilze beim Waschen Wasser ziehen ist ein Küchenmärchen, aber dennoch ist es nicht nötig, Pilze abzuwaschen, wenn Sie sie garen wollen. Dann reicht es, sie abzubürsten. Sollen Sie roh in den Salat geschnitten werden, ist ein Bad aber nicht verkehrt. © Inga Kjer / picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt die geniale Beilage sofort
Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt die geniale Beilage sofort
Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Flammkuchen-Rezept bringt Genießer in Verzückung
Flammkuchen-Rezept bringt Genießer in Verzückung

Kommentare