Wie im Restaurant

Französische Zwiebelsuppe: die edle "Resteverwertung"

+
Die französische Zwiebelsuppe ist ein beliebter Restaurantklassiker.

Wer auf Suppe steht, der wird an der Französischen Zwiebelsuppe nicht vorbeikommen. Die Zubereitung ist im Verhältnis zum grandiosen Genuss ein Klacks.

Angeblich soll die Französische Zwiebelsuppe unter anderem zur Resteverwertung von altem Brot erfunden worden sein. Mittlerweile ist sie besonders bei Feinschmeckern beliebt und schnell zubereitet. Zumindest wenn man eine selbst gekochte Rinderbrühe zur Verfügung hat, wie Anja Auer, die "Frau am Grill", hier erklärt.

Rinderbrühe als Basis für Französische Zwiebelsuppe

Rinderbrühe selber zuzubereiten, ist zwar kein großer organisatorischer Aufwand, aber: zeitintensiv. Eine gute Rinderbrühe muss sicherlich erst einmal drei Stunden kochen. Klar, als Koch oder Köchin muss man nicht die ganze Zeit daneben stehen. Darum ein kleiner Tipp: Wer Rinderbrühe zubereitet, sollte gleich mehr davon machen und einfrieren.

Die vegetarische Variante der Französischen Zwiebelsuppe ...

ist auch kein Hexenwerk. Einfach die Rinderbrühe aus dem Rezept unterhalb gegen eine Gemüsebrühe austauschen.

Ist eine Fleischeinlage in der Französischen Zwiebelsuppe?

Normalerweise ist in dieser Suppe kein Fleisch enthalten, aber: Wer sich selber eine Rinderbrühe kocht, kann sich das darin enthaltene Fleisch in kleine Würfel schneiden und als Einlage für die Französische Zwiebelsuppe verwenden.

Das einfache Rezept für Französische Zwiebelsuppe

Portionen: 6
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten für Französische Zwiebelsuppe

  • 600 g Zwiebeln

  • 1 Liter Rinderbrühe

  • 250 ml Weißwein (trocken)

  • 300 g Gouda (gerieben)

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 2 EL Mehl

  • Salz (zum Abschmecken)

  • Pfeffer (zum Abschmecken)

  • 6 Scheiben Toastbrot

  • 2 EL Butter (oder Öl oder Butterschmalz)

Weiterlesen : So leicht entfernen Sie mit Eis Fett aus jeder Suppe - schnell und ohne Sauerei.

So bereiten Sie Französische Zwiebelsuppe zu

  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in 0,5 Zentimeter dicke Halbringe schneiden.

  2. Diese im Butterschmalz glasig dünsten und dabei mit dem Mehl bestäuben. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen.

  3. Für zehn Minuten leicht köcheln lassen.

  4. Mit der Rinderbrühe aufgießen und abermals für fünf Minuten köcheln lassen.

  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Die Zwiebelsuppe in feuerfeste Schalen geben.

  7. Den Toast darauflegen und mit Käse bestreuen.

  8. Im Backofen übergrillen, bis der Käse die gewünschte Form hat. Wer seine Französische Zwiebelsuppe im Grill macht: In der indirekten Hitze bei 250 bis 300 Grad den Käse zum Schmelzen bringen.

Auch interessant : Diese simple Zutat macht Suppen schön cremig.

Das Rezept für Französische Zwiebelsuppe im Video

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins "Die Frau am Grill". Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen", der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill.

Noch mehr leckere Rezepte:

Auch ein Restaurantklassiker: Schweinegeschnetzeltes mit Champignons

Dazu passt: Frisches Baguette backen mit nur vier Zutaten? So gelingt Ihnen der Klassiker

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt die geniale Beilage sofort
Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt die geniale Beilage sofort
Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Flammkuchen-Rezept bringt Genießer in Verzückung
Flammkuchen-Rezept bringt Genießer in Verzückung

Kommentare