Was wird gekocht?

Würstchen oder Gänsebraten: Das sind die beliebtesten deutschen Weihnachtsgerichte

+
Die Weihnachtsgans ist das typische Gericht für den 1. Weihnachtsfeiertag.

Das Essen an Weihnachten muss für manche ein kulinarisches Highlight sein. Andere begnügen sich mit Würstchen und Kartoffelsalat. Wer ist in der Mehrzahl?

Kennen Sie das auch, wenn Weihnachten immer näher rückt und man einerseits das Gefühl hat, Adventszeit sei Dank, bereits jetzt kein Essen mehr sehen zu können, sich gleichzeitig aber auf das Festmahl an Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen freut?

Mancherorts wird erst ab dem 25.12. geschlemmt, während anderswo bereits am 24.12. ein saftiger Braten aufgetischt wird. Immer wieder sorgt das Weihnachtsessen auch für Diskussionen, wenn unterschiedliche Geschmäcker und Traditionen aufeinandertreffen. Anlässlich der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage hat Holidu, die Suchmaschine für Ferienhäuser, die typischen Weihnachtsgerichte in Deutschland etwas genauer unter die Lupe genommen und betrachtet, wie oft diese Speisen auf Instagram vertreten sind.

Das essen die Deutschen an Heiligabend

Umfragen haben ergeben, dass an Heiligabend bevorzugt Würstchen mit Kartoffelsalat gegessen werden – und zwar über die ganze Bundesrepublik hinweg. Mit dem wenig spektakulären Gericht wird an die Armut von Maria und Josef erinnert. Auf Instagram finden sich unter #würstchenundkartoffelsalat zwar nur 54 Posts, die aber oft den Bezug zu Heiligabend aufweisen. Unter #würstchenmitkartoffelsalat gibt es 108 weitere Treffer.

Weiterlesen: Kartoffelknödel bei Stiftung Warentest – Diese schmecken auch an Weihnachten

Weihnachtssüßigkeiten auf Instagram:

1. Plätzchen (325.541 Mal)
2. Stollen (164.105 Mal)
3. Lebkuchen (158.267)
4. Domino-Steine (5.745 Mal)
5. Schoko-Weihnachtsmann (1.470 Mal)

Was am 24.12. ebenfalls gerne gegessen wird, ist Weihnachtsgans oder -ente. Da die Zubereitung jedoch sehr aufwendig ist, weichen viele Familien mit diesem Gericht auf den 1. Weihnachtsfeiertag aus. Auf Instagram finden sich unter #weihnachtsgans 5.746 und unter #weihnachtsente 819 Posts. Als weitere typische Weihnachtsessen haben sich mittlerweile auch Raclette und Fondue etabliert, wobei Raclette in den Umfragen etwas beliebter ist, auf Instagram aber mit 506.744 Erwähnungen (#raclette) deutlich hinter dem Fondue zurückfällt. Bei einem Ranking nach Hashtags wäre #fondue mit 1.107.721 der absolute Spitzenreiter der beliebtesten Weihnachtsgerichte. Wobei genau dieses Hashtag mit besonderer Vorsicht zu genießen ist: Unter #fondue sind auf Instagram nicht nur Fotos des klassischen Schweizer Fondues, dem Käsefondue, zu finden, sondern auch jegliche anderen Formen wie Fleischfondue und Schokoladenfondue sowie einige Bilder, bei denen nicht zu verstehen ist, weshalb genau sie unter der Bezeichnung "Fondue" gelistet sind. Interessant ist auch, dass bei den betrachteten Umfragen nicht weiter spezifiziert wurde, welches Fondue nun auf den Tisch kommt. So oder so ist das Fondue eine beliebte Alternative zu den typisch deutschen Gerichten am Heiligabend oder 1. Weihnachtsfeiertag!

In manchen Regionen wird das Weihnachtsessen auf besondere Art zelebriert: So wird beispielsweise im Erzgebirge traditionell das "Neinerlaa" (Neunerlei) durchgeführt. Hier kommen neun unterschiedliche Gerichte auf den Tisch und jeder der Anwesenden sollte unbedingt alle Speisen zumindest probieren, damit das nächste Jahr Glück und Zufriedenheit bringt. Das #neunerlei bringt es auf Instagram zu 131 Erwähnungen.

Auch interessant: Rezept für Brownies mit Spekulatius-Geschmack - der süße Geheimtipp für Weihnachten

Das naschen die Deutschen am liebsten zur Weihnachtszeit

Natürlich wird in der Adventszeit und an den besinnlichen Tagen viel genascht. Wer schafft es schon, den Verführungen zu widerstehen, die bereits seit September in den Supermarktregalen lauern? Spitzenreiter bei den deutschen Naschkatzen sind Plätzchen und Kekse, dicht gefolgt vom Lebkuchen. Auch auf Instagram sind #plätzchen (325.541 Treffer) weiter verbreitert als #lebkuchen (158.267 Treffer) – vielleicht weil sie in ihren Formen und Farben so variieren, dass es eine Schande wäre, gelungene Glanzstücke nicht auf Instagram einzustellen. Auf jeden Fall ist es ein (Augen-)Schmaus ist, sich durch die Fotos zu scrollen und die virtuellen Plätzchen zu vernaschen.

In der betrachteten Umfrage zu den beliebtesten Naschereien in Deutschland wurde außerdem explizit zwischen Schokolade und dem Schoko-Weihnachtsmann unterschieden. Letzterer fällt leicht hinter "normaler" Schokolade zurück und ist gleichauf mit dem Stollen. Auf Instagram ist der #stollen natürlich leichter und eindeutiger zu verschlagworten. Er bringt es auf 164.105 Erwähnungen, der #schokoweihnachtsmann auf 1.470. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Domino-Steine. In der Umfrage belegen sie immerhin noch Platz 7 und auf Instagram sind die beliebten Süßigkeiten mit 5.745 Hashtags (#dominosteine) vertreten.

Zum Abschluss... Glühwein

Ein Getränk darf zu dieser Zeit nicht unerwähnt bleiben: Der Glühwein, der uns durch die kalte Jahreszeit begleitet wie kein anderes Getränk. Auch auf Instagram ein beliebtes Fotomotiv und unter zahlreichen Schreibvarianten auffindbar. Wir begnügen uns heute mit #glühwein und finden stolze 680.078 Posts. Tatsächlich soll das Heißgetränk seinen Ursprung in Sachsen haben. Vielleicht auch in Schweden, aber wer weiß das schon so genau.

Weiterlesen:Schokolade bei Ökotest –Beliebte Marke fällt krachend durch

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren kann zu Stimmungsschwankungen führen. Kaltwasserfische (bevorzugen Wassertemperaturen unter 20 Grad) wie Lachs, Thunfisch oder Sardinen bringen Sie wieder ins Gleichgewicht, verbessern die Laune und stillen Ihren Hunger.
Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren kann zu Stimmungsschwankungen führen. Kaltwasserfische (bevorzugen Wassertemperaturen unter 20 Grad) wie Lachs, Thunfisch oder Sardinen bringen Sie wieder ins Gleichgewicht, verbessern die Laune und stillen Ihren Hunger. © Pixabay
Sie essen keinen Fisch? Auch Nüsse sind eine tolle Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Mischen Sie Walnüsse, Pecan-Nüsse und Mandeln in Ihr morgendliches Müsli und schon steigt die Stimmung. Zwischendurch kann ein Nussriegel Wunder wirken.
Sie essen keinen Fisch? Auch Nüsse sind eine tolle Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Mischen Sie Walnüsse, Pecan-Nüsse und Mandeln in Ihr morgendliches Müsli und schon steigt die Stimmung. Zwischendurch kann ein Nussriegel Wunder wirken. © Pixabay
Folsäure kann den Serotonin-Spiegel im Gehirn erhöhen und damit Ihre Stimmung ausgleichen. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen kann ein Salat aus Spinat, großen Limabohnen und Wurzelgemüse Sie schnell wieder auf den Damm bringen.
Folsäure kann den Serotonin-Spiegel im Gehirn erhöhen und damit Ihre Stimmung ausgleichen. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, kann Sie ein Salat aus Spinat, großen Limabohnen und Wurzelgemüse schnell wieder auf den Damm bringen. © Pixabay
Bessern Sie Ihre Selenaufnahme auf, in dem Sie mehr Vollkornprodukte zu sich nehmen. Ein Mangel an Selen kann Sie nämlich ängstlich, reizbar, feindselig und deprimiert machen. Gönnen Sie sich also Vollkornbrot oder Müsli, um Ihren Tag auf dem richtigen Fuß zu beginnen.
Bessern Sie Ihre Selenaufnahme auf, in dem Sie mehr Vollkornprodukte zu sich nehmen. Ein Mangel an Selen kann Sie nämlich ängstlich, reizbar, feindselig und deprimiert machen. Gönnen Sie sich also Vollkornbrot oder Müsli, um Ihren Tag auf dem richtigen Fuß zu beginnen. © Pixabay
Haferflocken, Bananen, Datteln und fettarme Milchprodukte steigern die Stimmung. In diesen proteinreichen Lebensmitteln ist reichlich Tryptophan. Diese Aminosäure reguliert die Stimmung, wird aber von unserem Körper nicht selbst hergestellt. Ein Mangel kann zu Aggressionen führen.
Haferflocken, Bananen, Datteln und fettarme Milchprodukte steigern die Stimmung. In diesen proteinreichen Lebensmitteln ist reichlich Tryptophan. Diese Aminosäure reguliert die Stimmung, wird aber von unserem Körper nicht selbst hergestellt. Ein Mangel kann zu Aggressionen führen. © Pixabay
Starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels verderben uns die Stimmung und machen uns gereizt und launisch. Setzen Sie auf frisches Obst und Gemüse statt auf zuckerhaltige Snacks.
Starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels verderben uns die Stimmung und machen uns gereizt und launisch. Setzen Sie auf frisches Obst und Gemüse statt auf zuckerhaltige Snacks. © Pixabay
Ballaststoffreiche Lebensmittel verringern die Aufnahme von Zucker im Blut und gleichen damit Stimmungsschwankungen aus. Greifen Sie zu Gerste, Äpfeln, Orangen, Süßkartoffeln, Karotten und Bohnen.
Ballaststoffreiche Lebensmittel verringern die Aufnahme von Zucker im Blut und gleichen damit Stimmungsschwankungen aus. Greifen Sie zu Gerste, Äpfeln, Orangen, Süßkartoffeln, Karotten und Bohnen. © Pixabay
Kürbiskerne stecken voller Tryptophan und Zink und wirken sich deshalb beruhigend auf Ihre Stimmung auf. Sie sind also ein toller Snack, wenn Ihnen mal wieder alles zu viel wird.
Kürbiskerne stecken voller Tryptophan und Zink und wirken sich deshalb beruhigend auf Ihre Stimmung auf. Sie sind also ein toller Snack, wenn Ihnen mal wieder alles zu viel wird. © Pixabay
Es ist eine gute Idee, den Tag mit einem Omelett zu beginnen. Eier enthalten viele Aminosäuren, die der Körper zum Beispiel zur Produktion von Serotonin benötigt. Außerdem verhindern sie starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels.
Es ist eine gute Idee, den Tag mit einem Omelett zu beginnen. Eier enthalten viele Aminosäuren, die der Körper zum Beispiel zur Produktion von Serotonin benötigt. Außerdem verhindern sie starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels. © Pixabay
Ein Mangel an Vitamin C wird mit Nervosität und Ängstlichkeit in Verbindung gebracht. Essen Sie viele Orangen, Paprika, Kartoffeln, Brokkoli und Co, um vorzubeugen.
Ein Mangel an Vitamin C wird mit Nervosität und Ängstlichkeit in Verbindung gebracht. Essen Sie viele Orangen, Paprika, Kartoffeln, Brokkoli und Co, um vorzubeugen. © Pixa bay

Methodik:
Als Quelle für den Artikel diente die Umfrage von RetailMeNot (Oktober 2015). Die repräsentative Umfrage zum beliebtesten Weihnachtsessen sowie den beliebtesten Naschereien wurde mit 1.000 deutschen Verbrauchern durchgeführt. Mehrfachantworten waren möglich. Die genannten Speisen, die eindeutig einem Hashtag zuzuordnen waren, wurden schließlich auf Instagram gesucht und unter Berücksichtigung der erwähnten Hashtags in den Vergleich miteinbezogen.

Über Holidu:
Die Mission von Holidu ist es, die Suche und Buchung von Ferienwohnungen endlich einfach zu machen. Die Suchmaschine für Ferienhäuser und -wohnungen ermöglicht es Reisenden, die ideale Unterkunft zum niedrigsten Preis zu buchen. Mit seiner Software- und Servicelösung unter der Marke Bookiply hilft das Unternehmen auch Ferienhausvermietern, mit weniger Aufwand mehr Buchungen zu bekommen. Die Brüder Johannes und Michael Siebers gründeten Holidu im Jahr 2014. Das wachstumsstarke Start-up mit Hauptsitz in München verfügt über lokale Niederlassungen in den attraktivsten Reisezielen Europas. Weitere Informationen finden Sie unter www.holidu.de.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare