Besondere "Rarität"

Hat Ihre 1-Euro-Münze diesen Fehler? Dann sind 100.000 Euro drin

+
Seltene Münze - oder doch eher gewöhnliches Geldstück? Der Preis ist zumindest verhandelbar. (Symbolbild)

Auch wenn 2-Euro-Münzen noch immer mit Abstand am häufigsten auf eBay & Co. vertreten sind, sorgt jetzt eine "Rarität" mit einer Motivseite für Furore, die so noch nie dagewesen ist.

Komplett verformt, die Schrift verschoben und das Motiv fast unkenntlich: Solch eine Euromünze hat man auf eBay so noch nie gesehen. Dessen ist sich der Verkäufer auch bewusst - und ist davon überzeugt, dass seine Fehlprägung eine einzigartige "Rarität" darstellt.

1-Euro-Münze ist bis zur Unkenntlichkeit zerkratzt - doch dieser Hinweis entlarvt sie

Wer sich die Bilder auf dem Online-Marktplatz genauer anschaut, muss sich erst mal richtig anstrengen, um überhaupt zu erkennen, um welche Euromünze es sich denn überhaupt handelt. So geht es um eine 1-Euro-Münze aus dem Jahre 2002.

Das Gesicht auf der Motivseite ist zwar so zerkratzt, dass die Person darauf kaum mehr zu identifizieren ist, dennoch lässt sich am Schriftzug "Espana" erahnen, dass das Geldstück aus Spanien stammen muss. Damit ist infolgedessen niemand Geringeres als der ehemalige spanische König Juan Carlos I. abgebildet.

Auch interessant: Hat Ihre 2-Euro-Münze dieses Merkmal? Dann winken fast 100.000 Euro.

Fehlprägung ist 100.000 Euro wert? Doch der Verkäufer rudert zurück

Der "Fehldruck" sei dem Auktionator zufolge zustande gekommen, weil zu viel Material verarbeitet worden sei. Wie viel er für das gute Stück haben möchte? Satte 100.000 Euro! Wem der Preis zu hoch ist, der sollte mal einen Blick in die Beschreibung werfen. Dort findet sich ein kleiner Zusatz: "Die 100.000 haben eure Aufmerksamkeit erregt? So sollte es auch sein! Sendet mir einfach Preisvorschläge und ich denke wir finden einen angemessenen Preis." Wie raffiniert! 

Video: Euro-Münzen Herstellung

Lesen Sie auch: Schnell checken: Diese seltenen EU-Münzen sind bis zu 150.000 Euro wert.

Erfahren Sie hier: Hat Ihre Euromünze diesen Fehler? Dann verkaufen Sie sie besser nicht auf eBay.

jp

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung.
Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung.  © pixabay
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein.
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein.  © pixabay
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire.
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire.  © pixabay
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.  
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.    © pixabay
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc.
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc.  © pixabay
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden.
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden.  © pixabay

Auch interessant:

Meistgelesen

Ikea-Mitarbeiter packt aus: Darum kostet der Hotdog seit Jahren nur einen Euro
Ikea-Mitarbeiter packt aus: Darum kostet der Hotdog seit Jahren nur einen Euro
"Ich führe mein Geschäft in meiner Freizeit": 14-Jähriger verdient bereits tausende Euro
"Ich führe mein Geschäft in meiner Freizeit": 14-Jähriger verdient bereits tausende Euro
Aldi: Deshalb ist der Preis im Prospekt oft falsch
Aldi: Deshalb ist der Preis im Prospekt oft falsch
Frau kauft 9-Euro-Ring auf Flohmarkt: Juwelier fällt beim Schätzen fast in Ohnmacht
Frau kauft 9-Euro-Ring auf Flohmarkt: Juwelier fällt beim Schätzen fast in Ohnmacht

Kommentare