1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Geld

Geldbeutel weg? So kommen Sie im Ausland an 1.500 Euro Notfallbargeld 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Wenn der ganze Geldbeutel inklusive Bankkarte, Kreditkarten und Geld weg ist, kommen Sie nur schwer an Bargeld. Diese Möglichkeiten gibt es.

Haben Sie Ihr Portemonnaie verlegt oder wurde Ihnen gar Ihre Geldbörse gestohlen? Die meisten Menschen bewahren alle Bank- und Kreditkarten samt Bargeld in ihrem Geldbeutel auf. Spätestens wenn einem dieser jedoch abhandengekommen ist oder entwendet wurde, legen die einige selbst Notfallbargeld zur Seite, auf das man eben im Notfall zurückgreifen kann.

Was aber, wenn man den Geldbeutel im Urlaub verliert bzw. er einem im Ausland gestohlen wird? Wussten Sie, dass manche Banken für ihre Kundinnen und Kunden einen besonderen Notfallservice anbieten? Bis zu 1.500 Euro Notfallbargeld können Sie bei Ihrer Bank bekommen. Wie das geht, lesen Sie im Folgenden.

Wann man bei der Bank Negativzinsen zahlt, erfahren Sie hier.

Geldbeutel weg? Was Sie jetzt tun sollten

Egal ob Sie zuhause oder im Ausland Ihren Geldbeutel nicht mehr finden können, weil Sie ihn verlegt haben oder er Ihnen gestohlen wurde, der Verlust ist immer ärgerlich.

Diese Schritte sollten Sie befolgen, wenn der Geldbeutel weg ist:

Taschendiebstahl
Wenn der Geldbeutel samt Bankkarte, Kreditkarten und Bargeld weg ist, muss man schauen, wie man schnell zu Geld kommt. (Symbolfoto) © Imago

Wenn Sie sich um die Sperrung Ihrer Karten gekümmert und gegebenenfalls eine Anzeige bei der Polizei erstattet haben, stehen Sie als Nächstes vor der Frage, wie Sie an Bargeld kommen. Vor allem im Ausland kann es Angst machen, ohne Papiere und Geld dazustehen. Bewahren Sie dennoch einen kühlen Kopf. Es gibt Möglichkeiten, wie Sie an Notfallbargeld kommen können.

So bekommen Sie das Notfallbargeld im Ausland, wenn Ihr Geldbeutel weg ist

Einige Banken bieten Kundinnen und Kunden eine besondere Serviceleistung an, nämlich Notfallbargeld. Ob so ein Notfallbargeld-Service bei Ihrer Bank für Ihr Konto möglich ist, entnehmen Sie der Webseite Ihrer Bank. Alternativ können Sie auch die Service-Hotline telefonisch kontaktieren und nachfragen. Wenn Sie Ihr Girokonto wechseln möchten, können Sie sich an dieser Checkliste orientieren.

Diese Banken bieten unter anderem die Serviceleistung „Notfallbargeld“ an:

Übrigens:

Die Geldauszahlung ist nicht zwingend an eine Bankfiliale gebunden. Je nach Reiseland kann es auch sein, dass das Geld zu Ihnen ins Hotel gebracht wird oder Sie in Geschäften vor Ort die Auszahlung erhalten, beachten Sie einfach die Instruktionen Ihrer Bank. Da zur Abholung meist ein Ausweis nötig ist, müssen Sie sich erst ein Ersatzdokument, mit dem Sie sich ausweisen können, beantragen – sofern neben Ihrem Bargeld und Ihren Karten auch Ihr Personalausweis und/oder Ihr Reisepass weg sind.

Lassen Sie sich über den neuen PayPal-Service Xoom oder Western Union Geld schicken

Zum einen ist es ratsam, im Urlaub nicht das gesamte Bargeld mit allen Bank- und Kreditkarten an einem Ort aufzubewahren. Denn wenn dann der Geldbeutel weg ist, ist alles weg. Deponieren Sie beispielsweise ein paar Scheine im Hotelsafe. Zum anderen können Sie sich im Ausland von Zuhause Geld schicken lassen. Beispielsweise über Western Union oder auch den neuen PayPal-Service Xoom. (jn)

Beklaut worden? Teilen Sie es uns mit.

Auch interessant

Kommentare