Riesen-"Renten-Lücke"

Wer heute 29 Jahre ist, muss diese horrende Summe sparen - sonst droht Altersarmut

+
So geht das aber nicht! Für Millenials heißt es schon heute: mächtig ranklotzen.

Keine guten Nachrichten für die "Millenials": Wegen einer sogenannten "Renten-Lücke" soll es sie später im Alter mal am härtesten treffen. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Eine neue Studie des Prognos-Instituts zeigt, wie viel Geld im Arbeitsleben gespart werden muss, um später neben den Renten-Beiträgen über die Runden zu kommen. Und diese Zahlen haben es in sich!

So viel müssen wir ackern, um die "'Renten-Lücke" zu schließen

Wie die Bild-Zeitung berichtet, handelt es sich bei den Zahlen um eine "Renten-Lücke", welche die Bürger mit einer staatlich geförderten Vorsorge ausgleichen sollen. Eine solche Lücke entsteht aus dem Verhältnis von Rente zu Einkommen. Die Höhe der Lücke richtet sich nach dem Geburtsjahr.

Ein paar Rechenbeispiele:

  • Wer 1960 geboren wurde, muss 30.100 Euro bei einer Verzinsung von 1,4 Prozent sparen.
  • Wer 1975 geboren wurde, muss schon 123.150 Euro bei einer Verzinsung von 0,3 Prozent sparen.
  • Am härtesten trifft es jedoch die "Millenials", die in den 90ern geboren wurden. Diese müssen 232.00 Euro (5.700/Jahr) aufbringen, bei einer Rendite von 0,3 Prozent.

Der Grund liegt darin, dass sich bei den Jüngeren die Niedrigzinsphase stärker bemerkbar macht. Die ältere Generation profitiert von hohen Zinsen in der Vergangenheit. Darum sollten sich junge Leute so früh wie möglich um einen Vorsorgeplan kümmern.

Im Video wird es im Detail erklärt:

Lesen Sie auch: Paar will eine Million mit 35: Mit diesem knallharten Plan spart es 90.000 Euro im Jahr.

glomex/jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe.
Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe. © pixabay
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein.
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein. © pixabay
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern.
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern. © pixabay
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt.
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt. © pixabay
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird.
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird. © pixabay

Auch interessant:

Meistgelesen

Sie sind über 40? Dann müssen Sie genau diese Sache tun, um in Rente zu gehen
Sie sind über 40? Dann müssen Sie genau diese Sache tun, um in Rente zu gehen
"Bares für Rares": Ausraster im ZDF nach Händlerduell um seltene Uhr
"Bares für Rares": Ausraster im ZDF nach Händlerduell um seltene Uhr
Sie haben ein Haus? Das macht Sie im Alter arm, sagt ein Experte
Sie haben ein Haus? Das macht Sie im Alter arm, sagt ein Experte
Sie werden es kaum glauben: Diese unfassbare Summe verdient Markus Söder - zu Recht?
Sie werden es kaum glauben: Diese unfassbare Summe verdient Markus Söder - zu Recht?

Kommentare