Verbraucherzentrale warnt

Abzocke in großem Stil? Strom so teuer wie noch nie - obwohl Einkaufspreis sinkt

+
Der Strompreis ist teurer geworden. Zu Recht?

Der Strompreis in Deutschland ist so hoch wie noch nie - Erzeuger geben gestiegene Kosten als Grund an. Doch stimmt das wirklich?

Traurig, aber wahr: Der Strompreis hierzulande hat ein neues "Rekord-Hoch" erreicht - viele Deutsche sind darüber aufgebracht. Doch die Erzeuger wehren sich, geben den gestiegenen Einkaufspreisen die Schuld. Seit Anfang 2019 mussten daher mehr als zwei Drittel der Stromanbieter ihre Preise erhöhen.

Strompreis auf Rekordhoch - deutsche Haushalte müssen mehr blechen

Wie eine Berechnung des Vergleichportals Verivox ergeben hat, soll jetzt eine dreiköpfige deutsche Familie bei einem jährlichen Verbrauch von circa 4.000 Kilowattstunden im Schnitt 40 Euro mehr als zuvor hinblättern müssen. "Die Großhandelspreise an der Strombörse sind auf Jahressicht um mehr als ein Viertel angezogen worden. Viele Energieversorger sehen sich gezwungen diesen Kostendruck an die Verbraucher weiterzugeben", erklärte jüngst Verivox-Energieexperte Valerian Vogel.

Laut dem Branchenverband BDEW stimme das tatsächlich - so sind Strombeschaffungskosten innerhalb eines Jahres von 6,20 Cent auf jetzt 6,88 Cent gestiegen. Das bedeutet konkret: Bei einem jährlichen Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden hatten die Stromanbieter Mehrkosten von 27,20 Euro zu tragen. Dennoch sollen Focus Online zufolge hunderte Anbieter ihre Preise durchschnittlich um fast das Doppelte angehoben haben.

Beschaffungskosten nehmen wieder ab - Preissenkungen Fehlanzeige

Das Pikante daran: Gesunkene Einkaufspreisen hatten sich hingegen in der Vergangenheit nicht unbedingt in Preissenkungen für Verbraucher geäußert. "Wir haben seit 2012 jahrelang gesunkene Beschaffungskosten gehabt an der Strombörse, da konnten sich die Versorger günstiger eindecken. Das ist erst mit großer Verzögerung bei den Verbrauchern gelandet”, kritisiert auch Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW gegenüber dem WDR.

Und es kommt noch dicker: Angeblich sollen die Strombeschaffungskosten seit Herbst 2018 bereits wieder im Sinkflug sein. Doch Anbieter scheinen das geflissentlich zu ignorieren: "Dass jetzt noch Anbieter zum 1. April die Preise erhöhen, wo es seit Oktober, November wieder runtergeht, dafür habe ich überhaupt kein Verständnis", so Sieverding.

Wem also eine Preiserhöhung vom Stromanbieter ins Haus geflattert ist, dem empfiehlt der Verbraucherschützer, den Anbieter bzw. den Tarif zu wechseln. Wie das geht und was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier.

Video: Drei Energiespar-Mythen - Tipps zum Strom sparen

jp

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Auch interessant:

Meistgelesen

Rundfunkbeitrag: Erhalten Sie diesen Brief, droht eine saftige Nachzahlung
Rundfunkbeitrag: Erhalten Sie diesen Brief, droht eine saftige Nachzahlung
Sie lassen Ihr Handy-Ladekabel ständig in der Steckdose? Das könnte teuer zu stehen kommen
Sie lassen Ihr Handy-Ladekabel ständig in der Steckdose? Das könnte teuer zu stehen kommen
2-Euro-Münze für 80.000 Euro? Dieser "Makel" ist ein Vermögen wert
2-Euro-Münze für 80.000 Euro? Dieser "Makel" ist ein Vermögen wert
Frau gewinnt fünf Millionen Pfund im Lotto - doch dann stirbt sie tragisch
Frau gewinnt fünf Millionen Pfund im Lotto - doch dann stirbt sie tragisch

Kommentare