Finanzguru verrät

Wenden Sie diesen genialen Psychotrick an, scheffeln Sie Millionen

+
Der Selfmade-Millionär weiß durch jahrelange Erfahrung, wie man schnell reich werden kann.

Sparen, sparen, sparen: Das wird vielen Deutschen schon früh beigebracht. Doch ein Selfmade-Millionär sieht das anders – und hat einen kuriosen Tipp parat.

David Bach ist Millionär, erfolgreicher Geschäftsmann und kluger Investor – über die Jahre hat der Selfmade-Millionär zahlreiche wertvolle Erfahrungen in der Finanzwelt gemacht, die er nun mit dem US-Wirtschaftsportal CNBC teilt.

Und seine Ratschläge hören sich vielleicht im ersten Moment für den ein oder anderen recht befremdlich an – schließlich lautet einer davon, dass man damit aufhören soll, sich selbst an letzter Stelle zu setzen. Das sei einer der größten finanziellen Fehler, die man machen könne, erklärte er jetzt. "Die meisten Menschen sparen Geld, begleichen Rechnungen und geben das bisschen für sich selbst aus, was noch übrig bleibt", so Bach.

Selfmade-Millionär rät: Denken Sie um - und Sie werden reich

Stattdessen propagiert er den Gedanken des "positively financially backwards" – das bedeutet konkret: seine Denkweise um 180 Grad zu drehen. "Doch man sollte als erstes für seine wirtschaftlichen Ziele Geld anhäufen, dann Rechnungen zahlen und den Rest ausgeben", so der Familienvater. Diese simple Gedankenverschiebung allein würde ihm zufolge schon dabei helfen, sich ganz darauf zu fokussieren, reich zu werden. Doch wie setze ich das um?

Der Bestseller-Autor hat dafür auch schon einen Tipp parat: Er empfiehlt, fortan einen Stundenlohn pro Tag zur Seite zu legen und in ein Rentenkonto anzulegen. Wer zum Beispiel etwa 41.000 Euro Jahresgehalt bekomme, würde so um die 20 Euro pro Tag wegsparen. Eine todsichere Methode, findet Bach. So "kannst du nicht ausgeben, was du nicht zur Verfügung hast", schließt er.

David Bach hat allerdings noch weitere Tipps auf Lager: Unter anderem welcher Finanztipp seiner Großmutter ihm schon als kleines Kind geholfen habe, wie ein Investor zu denken. Oder erfahren Sie hier, warum er denkt, dass der Traum vom Eigenheim nicht die beste Idee ist, um reich zu werden.

jp

Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Neben Müller und Neuer gilt Robert Lewandowski als absoluter Abräumer des Vereins. Gehalt: 15 Millionen pro Saison. Sein Vertrag läuft noch bis 2021. Allerdings munkelt man, dass er bereits eher den Club verlassen will.
Neben Müller und Neuer gilt Robert Lewandowski als absoluter Abräumer des Vereins. Gehalt: 15 Millionen pro Saison. Sein Vertrag läuft noch bis 2021. Allerdings munkelt man, dass er bereits eher den Club verlassen will. © picture alliance / dpa / Matthias Balk
Ebenfalls über die Pole-Position darf sich Thomas Müller freuen - auch er erhält 15 Millionen Euro. Vorläufiges Vertragsende: 2021.
Ebenfalls über die Pole-Position darf sich Thomas Müller freuen - auch er erhält 15 Millionen Euro. Vorläufiges Vertragsende: 2021. © picture alliance / dpa / Peter Steffen
Der viermalige Welttorhüter kassiert als Drittes 15 Millionen Euro. Manuel Neuers Vertrag läuft auch noch bis 2021.
Der viermalige Welttorhüter kassiert als Drittes 15 Millionen Euro. Manuel Neuers Vertrag läuft auch noch bis 2021. © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
So sehen Sieger aus: Neuzugang James Rodriguez, der seit Juli 2017 als Leihgabe von Real Madrid für zwei Jahre beim FC Bayern spielt, sahnt 13 Millionen ab.  
So sehen Sieger aus: Neuzugang James Rodriguez, der seit Juli 2017 als Leihgabe von Real Madrid für zwei Jahre beim FC Bayern spielt, sahnt 13 Millionen ab.   © picture alliance / dpa / Torsten Silz
Franck Ribéry bekommt dagegen "nur" zwölf Millionen Euro. Außerdem läuft sein Vertrag 2018 aus. Bereits seit zehn Jahren steht der Mittelfeldspieler auf dem Platz für den FC Bayern.
Franck Ribéry bekommt dagegen "nur" zwölf Millionen Euro. Außerdem läuft sein Vertrag 2018 aus. Bereits seit zehn Jahren steht der Mittelfeldspieler auf dem Platz für den FC Bayern. © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
Jérôme Boateng kassiert in der Abwehr stolze elf Millionen Euro. Vorläufiges Vertragsende: 2021. Allerdings stehen seit geraumer Zeit Transfergerüchte im Raum.
Jérôme Boateng kassiert in der Abwehr stolze elf Millionen Euro. Vorläufiges Vertragsende: 2021. Allerdings stehen seit geraumer Zeit Transfergerüchte im Raum. © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
David Alaba streicht genau so viel Gehalt wie sein Kollege Boateng ein - sein Vertrag läuft 2021 aus.
David Alaba streicht genau so viel Gehalt wie sein Kollege Boateng ein - sein Vertrag läuft 2021 aus. © picture alliance / dpa / Matthias Balk
Der Dritte im Bunde mit Boateng und Alaba ist Thiago Alcántara. Der Mittelfeldspieler darf sich über dieselben Konditionen freuen.
Der Dritte im Bunde mit Boateng und Alaba ist Thiago Alcántara. Der Mittelfeldspieler darf sich über dieselben Konditionen freuen, © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
Seit 2016 spielt Mats Hummels wieder in seinem alten Verein: Dafür erhält er immerhin satte zehn Millionen Euro - bis 2021.
Seit 2016 spielt Mats Hummels wieder in seinem alten Verein: Dafür erhält er immerhin satte zehn Millionen Euro - bis 2021. © picture alliance / dpa / Matthias Balk
Arturo Vidal (hier mit Thomas Müller) kann sich mit Hummels ebenfalls in der zehn-Millionen-Riege abklatschen. Sein Vertrag läuft allerdings nur noch bis 2019.
Arturo Vidal (hier mit Thomas Müller) kann sich mit Hummels ebenfalls in der zehn-Millionen-Riege abklatschen. Sein Vertrag läuft allerdings nur noch bis 2019. © picture alliance / dpa / Matthias Balk
Zwei Millionen weniger kassiert Innenverteidiger Javi Martinez. Diese erhält er voraussichtlich noch bis 2021.
Zwei Millionen weniger kassiert Innenverteidiger Javi Martinez. Diese erhält er voraussichtlich noch bis 2021. © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
Arjen Robben verdient dagegen sieben Millionen Euro. 2018 läuft sein Vertrag aus - wie es dann wohl aussieht?
Arjen Robben verdient dagegen sieben Millionen Euro. 2018 läuft sein Vertrag aus - wie es dann wohl aussieht? © picture alliance / dpa / Matthias Balk
Rafinha (hier mit Franck Ribéry) darf sich über fünf Millionen Euro Gehalt freuen. Doch nächstes Jahr könnten hier ebenfalls neue Verhandlungen ins Haus stehen.
Rafinha (hier mit Franck Ribéry) darf sich über fünf Millionen Euro Gehalt freuen. Doch nächstes Jahr könnten hier ebenfalls neue Verhandlungen ins Haus stehen. © picture alliance / dpa / Marius Becker
Der Franzose Kingsley Coman erhält pro Saison vier Millionen Euro. 2020 soll sein Vertrag auslaufen.
Der Franzose Kingsley Coman erhält pro Saison vier Millionen Euro. 2020 soll sein Vertrag auslaufen. © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
Fußball-Küken Joshua Kimmich spielt erst seit der Saison 2015/2016 für den FC Bayern München. Dennoch kassiert der Mittelfeldspieler dafür stolze drei Millionen Euro. Bis 2020 will er dem Verein treu bleiben.
Fußball-Küken Joshua Kimmich spielt erst seit der Saison 2015/2016 für den FC Bayern München. Dennoch kassiert der Mittelfeldspieler dafür stolze drei Millionen Euro. Bis 2020 will er dem Verein treu bleiben. © picture alliance / dpa / Friso Gentsch

Auch interessant:

Meistgelesen

Weist Ihre 2-Euro-Münze diese Merkmale auf? Dann sind satte 80.000 Euro drin
Weist Ihre 2-Euro-Münze diese Merkmale auf? Dann sind satte 80.000 Euro drin
Schockierende Studie: Über die Hälfte der Deutschen steht im Alter mit leeren Händen da
Schockierende Studie: Über die Hälfte der Deutschen steht im Alter mit leeren Händen da
Baukindergeld startet: Darum soll es Familien aber mehr schaden als nützen
Baukindergeld startet: Darum soll es Familien aber mehr schaden als nützen
Besitzen Sie diese 1-Euro-Münze? Dann sahnen Sie 50.000 Euro ab
Besitzen Sie diese 1-Euro-Münze? Dann sahnen Sie 50.000 Euro ab

Kommentare