Fingerfood

Leckerer Snack im Handumdrehen: So machen Sie knusprige Mini-Calzone

Pizzafans aufgepasst: Diese Mini-Calzone sind schnell und einfach gemacht. Das perfekte Fingerfood für Gäste oder als Filmabend-Snack.

Sie lieben Pizza*? Dann sollten Sie sich auch dieses Rezept für leckere Mini-Calzone nicht entgehen lassen. Statt einer großen zusammengeklappten Pizza machen wir hier nämlich viele kleine gefüllte Pizzataschen, die man prima als Snack reichen kann. Und die Zubereitung ist super einfach! Sie brauchen nur einen Pizzateig, den gibt es fertig im Kühlregal zu kaufen. Dann noch Zutaten für den Belag bzw. die Füllung, in diesem Rezept haben wir uns für Tomatensauce, Salami und Käse entschieden – ein Klassiker. Sie können aber natürlich die Zutaten nach Belieben abwandeln, zum Beispiel Schinken statt Salami, Thunfisch oder vegetarische Varianten mit Gemüse. Probieren Sie es einfach mal aus. Kleine Mini-Calzone, die frittiert werden, schmecken einfach jedem.

Jetzt probieren: Traum aller Fast-Food-Fans: Die perfekte Kreuzung aus Pizza und Burger.

Rezept für Mini-Calzone: Diese Zutaten brauchen Sie

Für 15 Stück benötigen Sie:

  • Fertiger Pizzateig
  • Tomatensauce (gekauft oder selbstgemacht)
  • Salami
  • Gratinkäse
  • Sonnenblumenöl

Probieren Sie auch: In fünf Minuten fertig: So machen Sie Pizza in der Kaffeetasse.

Mini-Calzone: einfaches Rezept zum Selbermachen

  1. Pizzateig ausrollen. Mit einem Glas kleine Kreise im Teig ausstechen. Je nach Größe sollten so etwa 15 Portionen herauskommen.
  2. Jeden Teigkreis mit etwas Tomatensauce bestreichen. Die Salami klein schneiden. Salami und Gratinkäse jeweils in der Mitte platzieren.
  3. Die belegten Teigkreise jeweils in der Mitte falten, sodass eine Teigtasche entsteht. Die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.
  4. Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Teigtaschen darin von jeder Seite für ca. 2-3 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind. Herausheben und abtropfen lassen.
  5. Die Mini-Calzone pur oder mit Dips genießen.

Wenn Sie nicht frittieren wollen, können Sie die Mini-Calzone auch einfach im Ofen backen: bei etwa 220 °C für 15-20 Minuten. Sie schmecken heiß, aber auch als kaltes Fingerfood auf dem Buffet. Als Dip können Sie zum Beispiel Sour Cream oder eine Knoblauchsauce (hier geht‘s zum Rezept) servieren. Guten Appetit! (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rezept von: einfachtasty

Auch lecker: Süßkartoffel zum Frühstück? Dieses süße Rezept wird Sie überraschen.

Top 10: Die Lieblingsgerichte der Deutschen

close up of delicious italian pizza with ham, mozzarella, tomatoes and arugula (sebasnoo)
Pizza gehört in Deutschland ganz klar auf Platz 1 der Lieblingsgerichte. © sebasnoo via www.imago-images.de
Auf Platz 2 landet ebenfalls ein italienischer Klassiker: die Lasagne.
Auf Platz 2 landet ebenfalls ein italienischer Klassiker: die Lasagne. © imago stock&people
Spaghetti with bolognese sauce on the wooden background (Alex9500)
Spaghetti Bolognese landen auf Platz 3 der Lieblingsessen in Deutschland. © Alex9500 via www.imago-images.de
Crepes with cream cheese and fresh strawberries PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xAlex950
Platz 4: Süße Pfannkuchen oder (je nach Region) auch Eierkuchen genannt. © "Alex9500" via www.imago-images.de
Rinderroulade mit Kartoffeln und Rotkohl auf einem Teller.
Platz 5 belegen die Rouladen, wie zum Beispiel die Rinderroulade. © imago-images
Hausgemachte Semmelknödel *** Homemade bread dumplings
Platz 6 der Lieblingsessen ist typisch deutsch: Semmelknödel. ©  via www.imago-images.de
Rumpsteak vom Grill Copyright xMEVx ALLMVET1945
Platz 7 ist was für Grillfreunde: das Rumpsteak darf bei einem Barbecue nicht fehlen. © imago stock&people
Potato Fries with pieces of chili pepper on the white dish and Slices of marinated Norwegian herring in tomato sauce on the pieces of rye bread, the glass jar with delicious herring with dill, top view (myViewPoint)
Zum Burger oder zur Currywurst: Pommes dürfen nicht fehlen. Sie landen auf Platz 8 der Lieblingsessen der Deutschen. © myViewPoint via www.imago-images
Zutaten für selbstgemachtes Pesto
Platz 9 wird Sie vielleicht überraschen: Hier landet Pesto. Das gibt es zum Beispiel als rotes oder Basilikumpesto und pimpt Nudeln oder Gnocchi auf. © IMAGO / agefotostock
Rheinischer Sauerbraten mit Knoedeln Copyright xMEVx ALLMVMEV56045
Platz 10 belegt der Rheinische Sauerbraten, ein absoluter Klassiker und auch in anderen Teilen Deutschlands beliebt. © imago stock&people

Rubriklistenbild: © chandlervid85 via www.imago-imag

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare