Hähnchen in Rotweinsauce

Coq au Vin: Mit diesem Rezept gelingt Ihnen der französische Klassiker ganz einfach

Coq au vin mit Weinflasche
+
Coq au Vin sieht edel aus und schmeckt köstlich.

Sie haben sich bisher noch nicht an das Gericht Coq au Vin, also Hähnchen in Weinsauce, herangewagt, weil es so aufwändig aussieht? Mit diesem Rezept gelingt es Ihnen ganz leicht.

Coq au Vin klingt schick und nach Sternerestaurant*? Sie können das französische Nationalgericht – zu deutsch: Hähnchen in Weinsauce – aber auch ganz einfach zuhause zubereiten. Zu dem Klassikerrezept gehören logischerweise als Zutaten ein Hähnchen beziehungsweise, wie in diesem Rezept, Hähnchenschenkel. Außerdem dürfen Möhren und Pilze, zum Beispiel Champignons, nicht fehlen. Auch geräucherter Bauchspeck ist hier wichtig, er gibt dem Gericht eine extra-würzige Note. Was die Weinsauce betrifft: Je nach Region werden in Frankreich Weiß-, Rot- oder Roséwein für das Gericht verwendet, Sie können also ganz nach Belieben wählen. Dieses Rezept schmeckt zum Beispiel mit einem trockenen Rotwein hervorragend.

Lesen Sie auch: Aus nur drei Zutaten zaubern Sie eine leckere Weißweinsauce: Da läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen.

Diese Zutaten brauchen Sie für den französischen Klassiker Coq au Vin

  • 2 EL Olivenöl Extra Vergine
  • 2 EL Butter (Zimmertemperatur)
  • 120 g Pancetta (Bauchspeck), gewürfelt
  • 1,3 - 1,8 kg Hähnchenschenkel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 Karotten, geschält und in 2,5 cm große Stücke geschnitten
  • 6 Knoblauchzehen, klein geschnitten oder gepresst
  • 225 g Champignons, geputzt und geviertelt
  • 1/2 Flasche trockener Rotwein
  • 230 ml Hühnerbrühe
  • 1 Bund frischer Thymian
  • frische Petersilie, gehackt

Auch interessant: Die wahren Unterschiede zwischen Rot- und Weißwein: Ist Rotwein wirklich gesund?

Tipp der Redaktion (Werbung): Rotweine zum Kochen und Genießen

Tolle Rotwein-Pakete gibt es im Merkur Weinshop.

Große Weine zum kleinen Preis

Von echten Geheimtipps über wahre Klassiker bis hin zu den aktuellsten Trends – der Merkur Weinshop präsentiert eine umfassende Auswahl aus über 600 einzigartigen und prämierten Weinen. Entdecken Sie die besten Angebote für Rotweine aus aller Welt – perfekt auch zum Kochen leckerer Gerichte.

Hier geht‘s zum Merkur Weinshop

(Werbung Ende)

Video: Klassisches Rezept: Coq au vin

So bereiten Sie Coq au Vin zu: Schritt für Schritt erklärt

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor.
  2. Erhitzen Sie Olivenöl und Butter in einem großen Schmortopf. Geben Sie den Speck hinzu und braten Sie ihn bei mittlerer Hitze 8 bis 10 Minuten an, bis er leicht gebräunt ist. Heben Sie den Speck dann aus dem Topf und lassen Sie ihn auf Küchenpapier abtropfen.
  3. Legen Sie in der Zwischenzeit die Hähnchenschenkel auf Küchenpapier und tupfen Sie sie trocken. Würzen Sie das Hähnchen auf beiden Seiten großzügig mit Salz und Pfeffer.
  4. Braten Sie die Hähnchenschenkel auf beiden Seiten im Schmortopf an, bis die Haut knusprig und goldbraun ist. Nehmen Sie das Hähnchen heraus und stellen Sie es auf einem Teller beiseite.
  5. Geben Sie die Zwiebel und die Karotten in den Schmortopf und braten Sie beides bei mittlerer Hitze circa 10 Minuten an oder bis die Zwiebelstücke leicht gebräunt sind. Jetzt fügen Sie auch Knoblauch und Champignons hinzu und lassen sie eine Minute mitbraten. Gießen Sie den Wein und die Hühnerbrühe an und rühren Sie alles gut um.
  6. Jetzt geben Sie den Speck und die Hähnchenschenkel mitsamt der auf dem Teller angesammelten Säfte wieder in den Schmortopf. Würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer und geben Sie den Thymian dazu.
  7. Decken Sie den Topf mit einem Deckel ab und stellen Sie ihn für 45 bis 60 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Erhöhen Sie dann die Temperatur im Ofen auf 230 Grad, nehmen Sie den Deckel ab und lassen Sie es weitere 20 Minuten schmoren, damit das Huhn schön knusprig wird. Stellen Sie den Schmortopf danach auf mittlerer Hitze auf den Herd.
  8. Jetzt bereiten Sie ein Beurre manié (Mehlbutter) zu, um die Sauce einzudicken. Vermischen Sie 1 EL Butter und 1-2 EL Mehl zu einer Paste. Rühren Sie die Mehlbutter in die Sauce des Coq au Vin ein und lassen Sie diesen für 5 Minuten simmern. Bei Bedarf abschmecken und noch einmal würzen.
  9. Zum Schluss geben Sie Gemüse und Sauce jeweils zu den Hähnchenschenkeln auf Teller und garnieren mit frischer Petersilie.

Dieses Gericht eignet sich übrigens auch hervorragend als Weihnachtsessen. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Ein Schmortopf ist vielseitig einsetzbar

Ein qualitativ hochwertiger Schmortopf aus Gusseisen wie dieser Kombitopf-Bräter von Tim Mälzer (werblicher Link) kann Ihnen in der Küche ein vielseitiger Helfer sein: Im Ganzen können Sie ihn zum Kochen und Schmoren benutzen, während der Deckel als Grillpfanne eingesetzt werden kann. Verwendbar auf allen Herdarten!

Weiterlesen: Vergessen Sie Glühwein – schwedischer Glögg ist das perfekte Heißgetränk für den Winter.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Spargel-Zeit: So gesund ist das beliebte Gemüse
Spargel-Zeit: So gesund ist das beliebte Gemüse

Kommentare