Weihnachtsmarkt-Feeling

Die Königin unter den weihnachtlichen Heißgetränken: So machen Sie Feuerzangenbowle zuhause

Feuerzangenbowle in der Tasse
+
Feuerzangenbowle können Sie auch zuhause selber machen.

Feuerzangenbowle können Sie auch zuhause selber machen. Holen Sie sich das Weihnachtsmarkt-Feeling einfach nach Hause.

Die Feuerzangenbowle ist die Königin unter den Heißgetränken in der Vorweihnachtszeit, noch viel besser (und stärker) als Glühwein* oder Punsch. Aber nicht nur wegen des Geschmacks, sondern weil die Zubereitung ein Spektakel fürs Auge ist: Brennender Zucker tröpfelt langsam in die heiße Bowle. Wie das Ganze funktioniert, erfahren Sie in diesem Rezept Schritt für Schritt.

Um eine Feuerzangenbowle zu zaubern, brauchen Sie einen großen Edelstahltopf und eine spezielle Zange, die namensgebende Feuerzange (werblicher Link). Auf diese Zange wird ein Zuckerhut ein an der Spitze abgerundeter Kegel aus Zucker – gelegt und mit Rum angezündet, sodass der Zucker nach und nach in die darunter befindliche Bowle tropft. Fragen Sie sich vielleicht, wo Sie einen Zuckerhut herbekommen? Es gibt Angebote im Handel für Feuerzangen oder sogar ganze Feuerzangenbowle-Sets inklusive einiger Zuckerhüte. Man kann sie aber auch einzeln kaufen.

Lesen Sie auch: Vergessen Sie Glühwein – schwedischer Glögg ist das perfekte Heißgetränk für den Winter.

Für eine Feuerzangenbowle brauchen Sie folgende Zutaten

  • 4 Bio-Orangen
  • 3 Bio-Zitronen
  • 1,5 l trockener Rotwein
  • 500 ml Orangensaft
  • einige Gewürznelken
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Ingwer
  • 1 Zuckerhut
  • 500 ml Rum

Auch interessant: Mit diesem Rezept gelingt Ihnen der französische Klassiker Coq au Vin ganz einfach.

Tipp der Redaktion (Werbung): Welcher Rotwein für Feuerzangenbowle?

Nehmen Sie für Feuerzangenbowle trockenen Rotwein.

Exklusive Rotwein-Pakete

Von echten Geheimtipps über wahre Klassiker bis hin zu den aktuellsten Trends – der Merkur Weinshop präsentiert eine umfassende Auswahl aus über 600 einzigartigen und prämierten Weinen. Entdecken Sie die besten Angebote für Rotweine aus aller Welt – perfekt auch zum Zubereiten der klassischen Feuerzangenbowle.

Hier geht‘s zum Angebot

(Werbung Ende)

Video: So sieht die spektakuläre Feuerzangenbowlen-Zubereitung aus

So machen Sie Feuerzangenbowle zuhause

  1. Schneiden Sie die Orangen und Zitronen in Scheiben.
  2. Geben Sie den Rotwein, den Orangensaft, die Orangen- und Zitronenscheiben mit Gewürznelken und Zimtstangen in einen großen Topf und erwärmen Sie alles. Nicht aufkochen!
  3. Fügen Sie auch den Muskat und den Ingwer hinzu. Stellen Sie den Topf auf ein Stövchen oder sehr kleine Hitze.
  4. Legen Sie den Zuckerhut auf eine Feuerzange und diese quer über den Topf. Nun tränken Sie den Zuckerhut ordentlich mit Rum. Entzünden Sie mit einem Zündholz vorsichtig den rumdurchtränkten Zuckerhut.
  5. Gießen Sie immer wieder mit einer Schöpfkelle etwas Rum über den Zuckerhut, um die Flammen am Lodern zu halten. Noch spektakulärer sieht es aus, wenn Sie den Rum schon in der Kelle anzünden und brennenden Rum über den Zuckerhut gießen.
  6. Wenn der Zuckerhut vollständig geschmolzen ist, können Sie die Feuerzange vorsichtig entfernen, die Feuerzangenbowle umrühren und in Gläser füllen.

Video: Diese Weihnachts-Drinks haben die meisten Kalorien

(mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Glühwein mal anders: Mit diesem Cocktail die Vorweihnachtszeit spritzig einläuten.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Auch interessant:

Kommentare