Veganes Rezept

Gesunde Waffeln ohne Zucker und Mehl, die trotzdem total lecker sind

Ernähren Sie sich aktuell zuckerfrei oder wollen Sie allgemein auf gesunde, kalorienärmere Rezepte umsteigen? Dann ist dieses Waffelrezept genau richtig.

Was gibt‘s Schöneres, als an einem faulen Sonntag statt des üblichen Brötchenfrühstücks mal wieder das Waffeleisen hervorzuholen und leckere Waffeln für die ganze Familie zu zaubern? Bei der Suche nach einem Rezept gibt es so viel Auswahl: klassisch mit Mehl, Eiern und Milch, Kakao-Waffeln oder lieber herzhafte Waffeln? Falls Sie aktuell (etwa wegen der Fastenzeit*) auf Zucker verzichten oder sich gesünder ernähren wollen, haben wir hier ein tolles Rezept für Waffeln ohne Zucker und Mehl, die dennoch super lecker sind, versprochen! Im Grunde brauchen Sie nur drei Zutaten: eine Banane, Haferflocken und Milch oder (für die vegane Variante) einen Pflanzendrink Ihrer Wahl. Für mehr Aroma können Sie noch Zimtpulver oder Vanilleextrakt hinzugeben.

Lesen Sie auch: So gelingt die perfekte Waffel.

Rezept für gesunde Waffeln ohne Zucker und Mehl: Die Zutaten

  • 100 g Haferflocken
  • 1 Banane
  • 200 ml Milch oder Pflanzendrink
  • 1 Prise Zimt oder Vanilleextrakt (optional)

Psst: Wenn Sie nicht unbedingt vegane Waffeln zubereiten möchten, können Sie auch noch ein Ei hinzufügen und etwas weniger Milch verwenden, dann wird der Teig fluffiger! Nehmen Sie außerdem eine reife Banane, damit Sie sie gut zerkleinern können.

Auch interessant: Wie Sie Hafermilch selbst herstellen und in welchen Rezepten sie am besten schmeckt.

Waffeln kann man auch ohne Zucker und Mehl backen: ein gesundes Rezept und trotzdem total lecker!

So backen Sie gesunde Waffeln ohne Zucker und Mehl

  1. Mahlen Sie die Haferflocken in einem Mixer zu einem feinem Pulver.
  2. Geben Sie die Banane in Stücken und die Milch bzw. den Pflanzendrink dazu.
  3. Pürieren Sie alle Zutaten gut miteinander.
  4. Heizen Sie das Waffeleisen vor und fetten Sie es bei Bedarf mit Kokosfett oder Öl ein.
  5. Geben Sie etwas Teig hinein und backen Sie nacheinander Waffeln bei mittlerer Hitze aus, für jeweils etwa 4,5 Minuten.

Die Waffeln sollten innen durchgebacken und außen schön goldbraun sein. Bei diesen gesunden Waffeln ohne Zucker und Mehl dürfen Sie mit ruhigem Gewissen mehrmals zuschlagen. Dazu schmeckt zum Beispiel etwas klein geschnittenes Obst Ihrer Wahl. Guten Appetit! (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch lecker: Frühstücken wie die Royals: So geht das Pfannkuchen-Rezept von Queen Elizabeth II.

Mit Käse, Lachs oder Gemüse: Herzhafte Waffeln als Snack

Feurig statt süß: Die Avocadowaffeln werden mit einer Tomatensalsa kombiniert - und kräftig mit Chili gewürzt. Foto: Gräfe und Unzer/Klaus Einwanger
Feurig statt süß: Die Avocadowaffeln werden mit einer Tomatensalsa kombiniert - und kräftig mit Chili gewürzt. Foto: Gräfe und Unzer/Klaus Einwanger © Klaus Einwanger
Süß und salzig kombiniert: ein Burger aus Erdnussbutter-Waffeln. Foto: Edition Fackelträger
Süß und salzig kombiniert: ein Burger aus Erdnussbutter-Waffeln. Foto: Edition Fackelträger © Edition Fackelträger
Christina Richon ist Kochbuchautorin. Foto: Gräfe und Unzer/Klaus Einwanger
Christina Richon ist Kochbuchautorin. Foto: Gräfe und Unzer/Klaus Einwanger © Klaus Einwanger
In dem Kochbuch "Einfach Waffeln" gibt Christina Richon viele Tipps rund ums Waffeln backen. Foto: Gräfe und Unzer/ Klaus Einwanger
In dem Kochbuch «Einfach Waffeln» gibt Christina Richon viele Tipps rund ums Waffeln backen. Foto: Gräfe und Unzer/ Klaus Einwanger © Klaus Einwanger
Mit dem Buch "Herzhafte Waffeln" gibt Stephanie Kosten Anregungen für pikante Waffelvarianten. Foto: Edition Fackelträger
Mit dem Buch «Herzhafte Waffeln» gibt Stephanie Kosten Anregungen für pikante Waffelvarianten. Foto: Edition Fackelträger © Edition Fackelträger
Herzchen mit Würze: Die Pizza-Waffeln werden mit einer selbst gemachten Tomaten-Basilikum-Mozzarella-Mischung serviert. Foto: Dr. Oetker Versuchsküche
Herzchen mit Würze: Die Pizza-Waffeln werden mit einer selbst gemachten Tomaten-Basilikum-Mozzarella-Mischung serviert. Foto: Dr. Oetker Versuchsküche © Dr. Oetker Versuchsküche

Rubriklistenbild: © Fascinadora via www.imago-images.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare