Fühlte sich wie ein "Monster"

"Quasimodo": Mutter kann fünf Wochen lang weder essen noch trinken - das ist der traurige Grund 

+
Die Ärzte stellten fest, dass Shayna Aldrich an einer seltenen Form von Gesichtslähmung litt. (Symbolbild)

Fünf Wochen lang konnte Shayna Aldrich nichts zu sich nehmen, weil ihr ganzes Gesicht taub war. Doch anstatt eines Schlaganfalls, stellten die Ärzte etwas ganz anderes fest.

Schnell merkte Shayna Aldrich, dass etwas nicht mit ihr stimmte. Ihr kam es anfangs komisch vor, dass sie eine Olive aß und das Gefühl hatte, dass sie metallisch schmeckte, aber ihrem Mann Patrick und ihrer acht Jahre alten Tochter Lola dies nicht auffiel. Doch bereits am nächsten Morgen wurde es noch kurioser: Aldrich, von Beruf Kellnerin, wachte auf und ihr Kinn fühlte sich taub an, am Abend folgten dann die Lippen.

Junge Mutter kann wegen Gesichtslähmung fünf Wochen lang nicht essen, trinken oder sprechen

Schnell verschlechterte sich ihr Zustand, schon am Tag darauf war schließlich ihr gesamtes Gesicht gelähmt. Die 34-Jährige wurde sofort ins Krankenhaus gebracht - mit Verdacht auf Schlaganfall. Doch die Ärzte stellten fest, dass die New Yorkerin an etwas ganz anderem litt: an einer seltenen Form von Gesichtslähmung namens "Bell-Lähmung". Sie glauben, dass die junge Frau einen Virus verschleppt haben muss, der am Ende ihr bereits geschwächtes Immunsystem weiter angegriffen haben muss.

Auch tragisch: Dreifache Mutter spürt Stich im Nacken – dann erlebt sie blanken Horror.

Mit der Folge, dass Aldrich fünf Wochen lang ihr Gesicht nicht mehr bewegen und nicht mehr normal essen oder trinken konnte. Ihr Gesicht schien abzusacken, am Ende war sie nicht einmal mehr fähig, sich mit Leuten zu unterhalten. Sie habe sich in dieser Zeit wie ein "Monster" gefühlt, verglich sich damals oft mit Quasimodo, dem Glöckner von Notre-Dame, gesteht sie gegenüber dem britischen Mirror. Ihr einziger Trost war es, dass die Ärzte ihr sagten, dass es nicht mehr schlimmer kommen könnte, so Aldrich weiter.

Wie ein "Monster": Aldrich warnt jetzt vor den Gefahren von Bell-Lähmung

Sie wurde nach Hause geschickt, bekam aber Steroide, "um die Schwellungen um die Nerven herum zu verringern und sie sagten mir, dass ich abwarten müsse. Sie schätzten, dass es etwa zwei bis acht Wochen dauern würde, bis es nachlässt. In Extrem-Fällen können es aber auch zwei Jahre sein", erinnert sich die US-Amerikanerin.

Und tatsächlich: Nach wenigen Wochen konnte Aldrich allmählich wieder ihr Gesicht bewegen. Sie ist zwar wieder völlig gesund, dennoch warnt sie nun davor, Viruserkrankungen auf die leichte Schulter zu nehmen und sich auch wirklich immer ganz auszukurieren.

Lesen Sie auch: Diese Symptome weisen auf eine Borreliose-Infektion hin.

jp

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Doch über Zecken existieren etliche Mythen. Wir klären die häufigsten Irrtümer auf.
Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Doch über Zecken existieren etliche Mythen. Wir klären die häufigsten Irrtümer auf. © dpa
Mythos I: Zecken fallen nur von Baumkronen.
Mythos I: Zecken fallen nur von Baumkronen. © dpa
Dass Zecken nur von Bäumen auf ihre Wirte fallen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Blutsauger halten sich vielmehr in hohen Gräsern und im Unterholz in einer Höhe von bis zu 1,50 Meter auf. Entsprechend sollte bei Spaziergängen geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen getragen werden.
Dass Zecken nur von Bäumen auf ihre Wirte fallen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Blutsauger halten sich vielmehr in hohen Gräsern und im Unterholz in einer Höhe von bis zu 1,50 Meter auf. Entsprechend sollte bei Spaziergängen geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen getragen werden. © dpa
Mythos II: Zecken mit Öl und Klebstoff entfernen.
Mythos II: Zecken mit Öl und Klebstoff entfernen. © dpa
Ja keine Zeckenbeseitigung mit Hilfe von Öl und Klebstoff. Die Zecke wird dadurch zwar erstickt, gibt aber im Todeskampf vermehrt Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in die Blutbahn ab. Die Zecke sollte nur mit einer Zeckenpinzette oder ärztlich entfernt werden.
Ja keine Zeckenbeseitigung mit Hilfe von Öl und Klebstoff. Die Zecke wird dadurch zwar erstickt, gibt aber im Todeskampf vermehrt Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in die Blutbahn ab. Die Zecke sollte nur mit einer Zeckenpinzette oder ärztlich entfernt werden. © dpa
Mythos III: Ein weiterer Irrtum ist, dass Zecken sofort entfernt werden müssen.
Mythos III: Ein weiterer Irrtum ist, dass Zecken sofort entfernt werden müssen. © ap
Zecken: Die häufigsten Irrtümer
Ruhe bewahren: Denn wenn Zecken zu abrupt von der Haut entfernt werden, können Teile ihres Körpers abreißen und zu Infektionen führen. © ap
Mythos IV: Infektionen durch Zecken gibt es nur in Risikogebieten.
Mythos IV: Infektionen durch Zecken gibt es nur in Risikogebieten. © ap
Infizierte Zecken gibt es überall in Deutschland. Es ist also auch überall von möglichen Infektionen auszugehen.
Infizierte Zecken gibt es überall in Deutschland. Es ist also auch überall von möglichen Infektionen auszugehen. © ap
Mythos V: Eine Zeckeninfektion ist kein Unfall.
Mythos V: Eine Zeckeninfektion ist kein Unfall. © ots
Falsch ist die Annahme, dass Zeckenbissinfektionen nicht von der Unfallversicherung abgedeckt werden. Eine aus einer Infektion mit einem Erreger der Infektionskrankheiten Borreliose und Frühsommermeningitis resultierende Invalidität ist in der Unfallversicherung mitversichert.
Falsch ist die Annahme, dass Zeckenbissinfektionen nicht von der Unfallversicherung abgedeckt werden. Eine aus einer Infektion mit einem Erreger der Infektionskrankheiten Borreliose und Frühsommermeningitis resultierende Invalidität ist in der Unfallversicherung mitversichert. © ots
Mythos VI: Mit richtiger Kleidung kann ich mich schützen.
Mythos VI: Mit richtiger Kleidung kann ich mich schützen. © dpa
Im Prinzip halten Gummistiefel und lange Hosen Zecken ab oder zumindest auf. Sicheren Schutz kann Kleidung allein jedoch nicht gewähren. Zecken können auf der Suche nach einer geeigneten Stichstelle eine ganze Weile herumkrabbeln.
Im Prinzip halten Gummistiefel und lange Hosen Zecken ab oder zumindest auf. Sicheren Schutz kann Kleidung allein jedoch nicht gewähren. Zecken können auf der Suche nach einer geeigneten Stichstelle eine ganze Weile herumkrabbeln. © dpa
Mythos VII: Zecken können verhungern.
Mythos VII: Zecken können verhungern. © zecken.de
Mit einer einzigen Blutmahlzeit kann eine Zecke sehr lange überleben. Im Labor konnten Zecken, die vorher Blut gesaugt hatten, bis zu zehn Jahre lang ohne weitere Nahrung überleben.
Mit einer einzigen Blutmahlzeit kann eine Zecke sehr lange überleben. Im Labor konnten Zecken, die vorher Blut gesaugt hatten, bis zu zehn Jahre lang ohne weitere Nahrung überleben. © zecken.de
Mythos VIII: FSME Frühsommer-Menigoenzephalitis kommt nur im Frühsommer vor.
Mythos VIII: FSME Frühsommer-Menigoenzephalitis kommt nur im Frühsommer vor. © zecken.de
Der Name der Krankheit täuscht. Die Zecken, die FSME übertragen, sind ab sieben Grad Celsius aktiv. Liegt im Winter über einen längeren Zeitraum die Temperatur darüber, bleiben die Zecken aktiv und können auch in dieser Jahreszeit zustechen und Menschen infizieren.
Der Name der Krankheit täuscht. Die Zecken, die FSME übertragen, sind ab sieben Grad Celsius aktiv. Liegt im Winter über einen längeren Zeitraum die Temperatur darüber, bleiben die Zecken aktiv und können auch in dieser Jahreszeit zustechen und Menschen infizieren. © zecken.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Haare "schmelzen" bis zur Kopfhaut - weil Frau diesen fatalen Färbe-Fehler begeht
Haare "schmelzen" bis zur Kopfhaut - weil Frau diesen fatalen Färbe-Fehler begeht
Jede zweite Zahnpasta fällt durch: Diese Zahncreme schneidet im Test am besten ab
Jede zweite Zahnpasta fällt durch: Diese Zahncreme schneidet im Test am besten ab
Mysteriöses Phänomen: Mann ist ständig betrunken - obwohl er keinen Alkohol trinkt
Mysteriöses Phänomen: Mann ist ständig betrunken - obwohl er keinen Alkohol trinkt
Reverse Dieting: Personal Trainerin von Kim Kardashian schwört auf diesen Fitness-Trend
Reverse Dieting: Personal Trainerin von Kim Kardashian schwört auf diesen Fitness-Trend

Kommentare