Spott und Häme im Netz

Bodybuilder riskiert sein Leben - alles nur für Mega-Muckis?

Mega-Muskeln wie aus dem Labor: Dieser junge Mann wollte nicht mehr länger Hanteln stemmen und spritzte sich kurzerhand gefährliche Chemikalien – mit bösen Folgen.

Er lacht in die Kamera, während er auf seinen Mega-Bizeps zeigt, der fast schon furchteinflößend wirkt – auch die Instagram-Gemeinde hat für seine riesigen Muckis nur Spott und Häme übrig. Doch das hält Kirill Tereshin nicht davon ab, immer weiter zu machen und fleißig Selfies von sich zu posten.

21-Jähriger Bodybuilder hat Popeye-Oberarme - das Netz spottet

Dass er mit seinem Handeln sein Leben in Gefahr bringt, scheint den 21-jährigen Russen dabei wenig zu interessieren. Mit normalem Bodybuilding konnte er diese dicken Oberarme allerdings nicht erreichen – der Ex-Soldat spritzt sich eigenen Angaben zufolge stattdessen einen gefährlichen Mix aus verschiedenen Ölen. Dabei handelt es sich genauer gesagt um die Chemikalie Synthol, die von einem deutschen Bodybuilder in den 90er-Jahren erfunden wurde.

Die Crux daran: Sie gilt nicht nur als hochgiftig – sondern vergrößert auch die Muskeln nur rein optisch, die Muskelkraft an sich erhöht sie nicht. Stattdessen müssen diejenigen, die es regelmäßig spritzen, mit verheerenden Folgen für ihre Gesundheit rechnen. Von Herzinfarkten, Nerven- und Hirnschäden sowie Lungenembolien ist sogar die Rede.

Bringt Tereshin sein Leben in Gefahr?

Vor allem in den Mengen, in denen es der Ex-Soldat nutzt: "Um wirklich Masse zu erreichen, muss man sich mehrere Liter in die Arme spritzen", erzählt er dem britischen Nachrichtenportal Mirror. Auch Tereshin merkte schnell Nebenwirkungen.

"Ich hatte 40 Grad Fieber, lag im Bett. Ich fühlte mich, als würde ich sterben. Aber dann ging alles gut", so Tereshin. Mittlerweile kann er einen Oberarmumfang von 60 Zentimetern vorweisen.

Tragisch: Diese Zweifach-Mama ist Bodybuilderin und stirbt an einer Proteinüberdosis. Lesen Sie hier zudem, ob Ihnen das auch passieren könnte.

jp

Wie Popeye: Er hat die dicksten Muckis der Welt

Rubriklistenbild: © Instagram/slac_ker_

Auch interessant:

Meistgelesen

Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus

Kommentare