Diese Allergene müssen gekennzeichnet werden

Allergene Kennzeichnungspflicht
1 von 14
Lupinen wie Wolfs- und Feigbohne, die wie die Bohne zur Familie der Hülsenfrüchte gehören.
Allergene Kennzeichnungspflicht 
2 von 14
Eier.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
3 von 14
Erdnüsse.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
4 von 14
Fische.
Allergene Kennzeichnungspflicht
5 von 14
Schalenfrüchte wie Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Kacschunüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamia- oder Queenslandnüsse.
Allergene Kennzeichnungspflicht
6 von 14
Krebstiere.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
7 von 14
Milch (einschließlich Laktose).
Allergene Kennzeichnungspflicht  
8 von 14
Weichtiere.

Die 14 wichtigsten Stoffe oder Erzeugnisse, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, müssen im Zutatenverzeichnis aufgeführt werden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Darum sollten Sie Ihre Bettwäsche viel öfters wechseln
Darum sollten Sie Ihre Bettwäsche viel öfters wechseln
Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie ein Jahr nicht duschen
Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie ein Jahr nicht duschen
Vier Gründe, weshalb Ihr Kind schon früh in die Kita sollte
Vier Gründe, weshalb Ihr Kind schon früh in die Kita sollte

Kommentare