Allgemeine Regeln

Käse-Sorten im Kühlschrank richtig aufbewahren

+
Käse gehört in die Kühlschrankmitte. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Käse hat so seine eigenen Lagerungsregeln. Das liegt am Aroma und den Schimmelpilzen. Deshalb können nicht alle Sorten nebeneinander gestellt werden.

Stuttgart (dpa/tmn) - Damit Käse nicht sein Aroma verliert, muss er richtig gelagert werden. Ideal ist der mittlere Bereich im Kühlschrank.

Sorten mit viel Aroma wie Harzer sowie Käse mit Rot- oder Edelschimmel sollten dabei nicht nebeneinander stehen. So übertragen sich Geruch und Schimmelpilzkulturen nicht. Darauf weist das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg hin.

Um in den vollen Genuss zu kommen, nimmt man Käse am besten eine halbe Stunde vor dem Essen aus dem Kühlschrank. So kann sich das Aroma optimal entfalten. Falls sich die Rinde nicht zum Verzehr eignet, sollte man sie erst kurz vor dem Essen abschneiden. Sie schützt die Ware vor Feuchtigkeitsverlust und Verderb.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Hauptsache fettig: Der richtige Käse für Raclette und Fondue
Hauptsache fettig: Der richtige Käse für Raclette und Fondue
Lebensmut und Freunde sorgen für gutes Leben im Alter
Lebensmut und Freunde sorgen für gutes Leben im Alter

Kommentare