Milchsäurebakterien

Tipps für die Auswahl von gesundem Joghurt

+
Lieber Natur- als Fruchtjoghurt: Denn darin stecken mehr Milchsäurebakterien. Foto: Christin Klose

Wer auf eine gesundheitsbewusste Ernährung wert legt, sollte bei Joghurt auf zwei Dinge achten: die Konsistens und die Sorte.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Stichfester und cremiger Joghurt unterscheiden sich nicht nur in ihrer Konsistenz: Ersterer enthält mehr gesunde Milchsäurebakterien, die die Darmflora aufbauen.

Stichfester Joghurt reift im Glas oder Becher und wird häufig als Bulgaria-Joghurt bezeichnet. Cremig gerührter Joghurt reift dagegen im Tank und bekommt Magermilchpulver zugesetzt. Deswegen enthält er pro Portion weniger Bakterien, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Das Gleiche gilt für Fruchtjoghurts: Durch die Zugabe von Zucker und Fruchtmasse sinkt der Anteil der gesundheitsfördernden Bakterien.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gesundheit
Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Familienvater hat plötzlich starke Schmerzen - und bettelt um Beinamputation
Familienvater hat plötzlich starke Schmerzen - und bettelt um Beinamputation
Schockierend: Dieses alkoholfreie Bier sollten Sie lieber nicht trinken
Schockierend: Dieses alkoholfreie Bier sollten Sie lieber nicht trinken
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.