Schimmelgefahr

Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren

+
Damit Trüffel frisch bleiben, bewahrt man sie am besten in Küchenpapier auf und wechselt dieses alle 24 Stunden. Foto: Thomas Frey/dpa

Alle Lebensmittel verderben nach einer gewissen Zeit. Doch bei Trüffeln geht es besonders schnell. Deswegen ist es besser, sie in Küchenpapier zu lagern.

Hamburg (dpa/tmn) - Trüffel können leicht verderben. Zum Aufbewahren schlägt man sie am besten mehrfach in Küchenpapier ein, legt sie in einen geschlossenen Glasbehälter und diesen ins Gemüsefach.

Alle 24 Stunden muss das Papier gewechselt werden, sonst beginnt die Knolle zu schimmeln, heißt es in der Zeitschrift "Salon" (Ausgabe Nr. 13/2017). Weiße Trüffel isst man am besten roh. Ihr Geschmack ist so sanft, dass er beim Kochen verfliegen würde. Schwarze Trüffel haben dagegen ein stärkeres Aroma, das sich beim Erhitzen sogar intensiviert.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Sturz, Verbrennung, Verschlucken: So handeln Eltern richtig
Sturz, Verbrennung, Verschlucken: So handeln Eltern richtig
Tragisch: Organe im Bauch dieser Frau "verkleben wie Zement"
Tragisch: Organe im Bauch dieser Frau "verkleben wie Zement"

Kommentare