1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Gesundheit

Erziehung in Frankreich: 5 Tipps, mit denen Kinder alles essen

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Franzosen sind nicht nur für ihre gute Küche, sondern auch für ihre besondere Erziehung bekannt. Schon früh werden Kinder dort an Essen gewöhnt.

In Sachen Erziehung gilt Frankreich als Pionierland. Und das, obwohl es Eltern dort bis vor Kurzem sogar noch erlaubt war, ihre Kinder zu schlagen. Angeblich sollen französische Kinder dennoch aufgrund ihrer Erziehung weniger Verhaltensstörungen zeigen. Zudem scheinen sich Kinder aus Frankreich sehr ausgewogen zu ernähren. Das belegen auch die Zahlen: Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es in Deutschlands Nachbarland mitunter die wenigsten übergewichtigen Kinder. Welche Gründe dafür eine Rolle spielen könnten.

Erziehung in Frankreich: 5 Tipps, mit denen Kinder alles essen

Kind wird gefüttert und dreht sich weg
Eltern in Frankreich wissen wohl, wie sie Kindern Lebensmittel schmackhaft machen können. © Jose Luis CARRASCOSA/IMAGO

Laut Elle Online ist es die Aufgabe von Eltern, ihren Kindern einen gesunden Umgang mit Essen beizubringen. Franzosen wenden dafür einen Mix aus Regeln, Zeit und Kreativität an, um den Kleinen die kulinarischen Freuden näherzubringen. Auch wenn es am Anfang Zeit und Nerven kostet, lohnt sich der Aufwand offensichtlich. Dafür können sich auch andere Eltern folgende fünf Tricks französischer Eltern zu eigen machen:

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit finden Sie im regelmäßigen Newsletter unseres Partners 24vita.de.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteuren und Redakteurinnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare