Gesunder Geist

Flexibilität und Neugier machen erfolgreich

+
Wegen eines neuen Jobs, den Wohnort zu wechseln, ist für viele Menschen ein schwerer Schritt. Doch oft erweist es sich später als die richtige Entscheidung. Foto: Bodo Marks/dpa

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Das kann auf viele Situationen zutreffen. Ein beruflicher Neuanfang etwa erfordert einigen Mut. Doch oft zahlt sich dieser auch aus.

München (dpa/tmn) - Veränderungen machen vielen Menschen Angst. Ein neuer Job, eine neue Stadt, ein neuer Partner - das klingt nach Ungewissheit, nach Anstrengung und Stress.

"Ist es auch", sagt der Münchner Psychiater Prof. Peter Falkai aus dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). "Das Gehirn ist faul." Aufgeschreckt zu werden, mag es eigentlich gar nicht. Hält man es aber mit neuen Aufgaben und Veränderungen auf Trab, bringt einen das am Ende häufig weiter. "Wir wissen aus vielen wissenschaftlichen Studien, dass Menschen, die Veränderungen nicht scheuen, erfolgreicher sind."

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauch weg mit drei simplen Regeln - Sportwissenschaftler verrät wie
Bauch weg mit drei simplen Regeln - Sportwissenschaftler verrät wie
Erkältung: Arzneien im Test - nur ein Medikament hilft wirklich
Erkältung: Arzneien im Test - nur ein Medikament hilft wirklich
Gegen Diabetes: Eine Frucht soll die Volkskrankheit verhindern
Gegen Diabetes: Eine Frucht soll die Volkskrankheit verhindern
Bauchfett reduzieren: Eine Tasse dieses Getränks kurbelt die Fettverbrennung im Schlaf an
Bauchfett reduzieren: Eine Tasse dieses Getränks kurbelt die Fettverbrennung im Schlaf an

Kommentare