1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Gesundheit

Abnehmen bei Hitze: Drei Tipps, die gegen Gewichtsschwankungen helfen

Erstellt:

Von: Natalie Hull-Deichsel

Kommentare

Draußen ist schönstes Badewetter, doch Sie sind nicht in Bikini-Laune. Gerade an heißen Tagen nehmen wir leichter zu. Woran liegt das?

Das schöne Wetter im Sommer verbinden die meisten Menschen mit guter Laune und Leichtigkeit. Wie blöd, dass das Körpergefühl etwas ganz anderes sagt, gerade an heißen Tagen. Gehören Sie auch zu denjenigen, die das Gefühl haben, bei Hitze zuzunehmen? Tatsächlich ist dieses Gefühl medizinisch zu erklären und es gibt Tricks, der Gewichtsschwankung entgegenzuwirken.

Zunehmen bei Hitze: Was passiert dabei im Körper?

Mensch auf der Waage
Gerade bei Hitze kann das Gewicht auf der Waage mal höher ausfallen. (Symbolbild) © Andriy Popov/Imago

Sommerzeit ist für viele die schönste Zeit! Da wird sich das schöne Blumenkleid übergeworfen oder in die kurze Hose gesprungen. Wie blöd, dass die Kleidung plötzlich so eng sitzt und man trotz gleicher Ernährung zugenommen hat.

Möglichkeiten den Stoffwechsel anzuregen und in kurzer Zeit etwas abzunehmen, gibt es mithilfe des Diät-Trends mit Kaffee und Zitrone oder über die App zum Abnehmen. Was, wenn dies nicht fruchtet? Möglicherweise liegen die Ursachen woanders, warum die Waage plötzlich zwei bis drei Kilo mehr anzeigt. Was kann dahinter stecken?

Tatsächlich kann Hitze und die damit verbundene Reaktion des Körpers die Ursache für die Gewichtszunahme sein. Wird uns zu heiß, werden nicht nur die Blutgefäße erweitert und unser Körper verlagert mehr Blut in die Haut. Weiten sich die Blutgefäße, erhöht sich der Druck und Lymphflüssigkeit wird in umliegendes Gewebe gedrängt, was zu den bekannten Wassereinlagerungen führt.

Gewichtsschwankungen bei Hitze: Drei Tipps, die dagegen helfen

Je schwächer das Bindegewebe ist, desto vermehrt kann Flüssigkeit durchdringen und es kommt zu Wassereinlagerungen., vorrangig an den Beinen. Diese Reaktion auf warme Außentemperaturen kann dazu führen, dass schnell mal 1,5 Kilo mehr auf der Waage stehen.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen 24vita-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch wenn dieser Umstand nervt, so können Sie mit folgenden Tipps den ungewollten Kilos an den Oberschenkeln folgendermaßen trotzen:

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare