Rücken- und Bauchmuskeln stärken

Perfekter Lockdown-Sport für Vielsitzer: Mit diesem Training verschwindet der Bauch


Der Hula Hoop Reifen erlebt ein Comeback.
+
Der Hula Hoop Reifen erlebt ein Comeback.

Ein Hula Hoop Reifen liegt auch bei Ihnen auf dem Dachboden? Dann nichts wie los: Mit diesen Übungen schmelzen die Pfunde.

Sport in den eigenen vier Wänden ist in Zeiten von Corona angesagter denn je. Ob der vom Fitnessstudio angebotene Online-Kurs, eine Fülle von kostenfreien YouTube-Trainingsanleitungen oder diverse Fitness-Apps: Um sich fit zu halten, muss man nicht unbedingt Outdoor-Sport betreiben. Ein weiterer Vorteil von Training bei Zimmertemperatur: Eisglatte Jogging-Pfade und steile Abfahrten mit den Skiern gehen mit weitaus höherem Verletzungsrisiko einher.

Training, das auch noch Spaß macht, verspricht Hula Hoop. Dabei lässt man einen Kunststoff- oder Holreifen um den Bauch kreisen – während man die Lieblingsserie guckt oder Musik hört. Aktuell erlebt der Hula Hoop Reifen, der Ende der 50er Jahre von einem US-amerikanischen Spielzeughersteller auf den Markt gebracht wurde, ein regelrechtes Revival. Kein Wunder, wenn man sich die Vorteile des Hula Hoop Trainings anschaut:

  • Hula Hoop Training aktiviert die Körpermitte, also Bauch, Rücken und Taille. Diese Muskelgruppen sind bei Vielsitzern häufig geschwächt.
  • Der Reifen-Sport soll dem American Council on Exercise zufolge rund sieben Kalorien pro Minute verbrennen. Das sind mehr als 200 Kalorien bei einem 30-minütigen Workout. Zum Vergleich: Wer 30 Minuten joggt*, verbrennt rund 380 Kalorien.
  • Ein Hula Hoop Reifen ist günstig in der Anschaffung (werblicher Link).
  • Sie brauchen nicht viel Platz für das Training. Schaffen Sie sich einfach einen freien Raum im Wohnzimmer, indem sie alle Gegenstände im Umkreis von zwei Metern zur Seite schieben und legen Sie los.

Lesen Sie auch: Schlank durch Sling-Training: Workout-Trend mit zwei positiven Nebeneffekten.

Hula Hoop Training: So bauen Sie Bauchmuskulatur auf

  • Stellen Sie die Füße mit einem hüftbreiten Abstand zueinander auf dem Boden auf. Vielen fällt es leichter, wenn sie einen Fuß nach vorne setzen.
  • Legen Sie dann den Reifen mit den Händen am unteren Rücken parallel zum Boden an und schwingen Sie ihn durch gleichmäßige Vor- und Zurückbewegungen der Hüfte um Ihren Bauch herum.
  • Um neben den Bauch- und Rückenmuskeln auch noch Po und Beine effektiv zu trainieren, gehen Sie beim Hula Hoop Training mit geradem Rücken in die Knie und schwingen den Reifen weiter.
  • Wer bereits Profi im Hula Hooping ist, der kann erfinderisch werden: Wollen Sie zusätzlich Ihre Arme trainieren, nehmen Sie Hanteln zu Hilfe, die Sie im Wechsel vor der Brust und über Kopf zusammenführen.

(jg) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Sport zu Hause: Überblick über kostenlose Angebote.

Wie Frauen ihre Muskeln richtig trainieren

Von Krafttraining in nüchternem Zustand raten Experten ab - der Körper benötigt Energie für das Training. Graham Morris/Fitness First Foto: Graham Morris
Von Krafttraining in nüchternem Zustand raten Experten ab - der Körper benötigt Energie für das Training. Graham Morris/Fitness First Foto: Graham Morris © Graham Morris
Krafttraining findet nicht nur an Geräten statt. Kurze Sprints etwa verbessern auch Ausdauer und Kraft. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Krafttraining findet nicht nur an Geräten statt. Kurze Sprints etwa verbessern auch Ausdauer und Kraft. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn © Monique Wüstenhagen
Frauen sprechen auf Muskeltraining genauso gut an wie Männer. Wichtig ist eine fachkundige Anleitung. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn
Frauen sprechen auf Muskeltraining genauso gut an wie Männer. Wichtig ist eine fachkundige Anleitung. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn © Tobias Hase
Im Fitnessstudio ist der Stepper eine gute Wahl, wenn neben Ausdauer auch Muskeln beansprucht werden sollen. Foto: Marius Becker/dpa-tmn
Im Fitnessstudio ist der Stepper eine gute Wahl, wenn neben Ausdauer auch Muskeln beansprucht werden sollen. Foto: Marius Becker/dpa-tmn © Marius Becker
Pierre Geisensetter ist Unternehmenssprecher von McFit. Foto: Chris Gonz/McFit/dpa-tmn
Pierre Geisensetter ist Unternehmenssprecher von McFit. Foto: Chris Gonz/McFit/dpa-tmn © Chris Gonz
Veronika Pfeffer ist National Group Fitness Manager-Produkt & Innovation bei Fitness First. Foto: Fitness First/dpa-tmn
Veronika Pfeffer ist National Group Fitness Manager-Produkt & Innovation bei Fitness First. Foto: Fitness First/dpa-tmn © Fitness First
Wilhelm Bloch ist Leiter der Abteilung Molekulare und zelluläre Sportmedizin an der Deutschen Sporthochschule Köln. Foto: DGSP/dpa-tmn
Wilhelm Bloch ist Leiter der Abteilung Molekulare und zelluläre Sportmedizin an der Deutschen Sporthochschule Köln. Foto: DGSP/dpa-tmn © DGSP

Auch interessant:

Kommentare